Betriebliche Ausbildung als „Investition in die Zukunft“

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Von einer betrieblichen Ausbildung als „eine Investition in die Zukunft“ spricht die Agentur für Arbeit in einer aktuellen Presseinformation. So mancher Ausbildungsbetrieb wisse es längst: Die Suche nach geeigneten Bewerbern werde immer schwieriger.

Und bei so manchem Betrieb brauche es den „zweiten Blick“, um genau das Potenzial eines Jugendlichen zu entdecken, das den eigenen Betrieb bereichert. Egal, ob Betriebe für das Ausbildungsjahr 2017 Unterstützung brauchen oder bereits für 2018 planen würden: Der gemeinsame Arbeitgeber-Service von Agentur für Arbeit und Jobcenter unterstütze Arbeitgeber bei der Besetzung ihrer Ausbildungsstellen.

„Der Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften steigt stetig“, so Ulrich Käser, Leiter der Arbeitsagentur Aachen-Düren. „Nur durch die Ausbildung eigenen betrieblichen Nachwuchses können Arbeitgeber dem gelassen entgegensehen, denn wer heute ausbildet, legt die Basis für den wirtschaftlichen Erfolg von morgen. Arbeitgeber lernen ihre Auszubildenden mit all ihren Potenzialen während der Ausbildungszeit kennen und können sich damit genau die spezialisierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entwickeln, die das Unternehmen zukünftig braucht“, so Käser.

Auch im Kreis Heinsberg kümmern sich Ansprechpartner im gemeinsamen Arbeitgeber-Service „professionell und unkompliziert“, so wird versprochen, um eine „schnelle und passgenaue“ Vermittlung von Bewerberinnen und Bewerbern. Die gewünschte Zahl von passenden Bewerberinnen und Bewerbern wird nach dem Anforderungsprofil ausgewählt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Arbeitsagentur und Jobcenter informieren anschließend über die Ergebnisse der Auswahl. Das Suchverfahren orientiert sich dabei an den Vorgaben der Arbeitgeber hinsichtlich der gewünschten Fähigkeiten und Kompetenzen.

Gerne würden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom gemeinsamen Arbeitgeber-Service über das umfangreiche Spektrum an professionellen Dienstleistungen für Arbeitgeber beraten. Erreichbar ist der Arbeitgeberservice telefonisch unter der kostenlosen Rufnummer 0800/4555520.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert