Geilenkirchen - Besucherströme an offenen Geschäften und Motorhauben

Besucherströme an offenen Geschäften und Motorhauben

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
7498742.jpg
Autoschau, geöffnete Geschäfte – und angenehmes Verweilen in der City, das bot das Wochenende in Geilenkirchen. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Frühlingsanfang ist in Geilenkirchen seit Jahren gleichbedeutend mit dem Auftakt der Freiluftsaison in der Innenstadt. „Frühlingsgefühle entfalten sich am besten, wenn der Mensch mobil ist“, hatte Bürgermeister Thomas Fiedler schon bei der Eröffnung der Autoausstellung vor zwei Jahren mit Blick auf die Fahrzeuge gesagt.

Die 26. Autoausstellung in Geilenkirchen war auch die erste Leistungsschau der Automobilbranche im Kreis Heinsberg.

Zwei Tage lang präsentierten 13 Autohändler und Zulieferer aus der Region eine eindrucksvolle Palette blitzender Karossen aus dem aktuellen Angebot. Des Wetters wegen war die Autoschau erstmals um drei Wochen von Mitte März auf Anfang April verlegt worden. Das machte sich positiv an der Zahl der Besucher bemerkbar. Bemängelt wurde, dass der neue Termin mit zahlreichen Veranstaltungen und verkaufsoffenen Sonntagen im Umland kollidierte.

Der Samstag lief schleppend an, dennoch zeigte sich die Mehrzahl der Autohändler zufrieden. Am Sonntagnachmittag drängten sich die Menschen in der Innenstadt, was vor allem den geöffneten Geschäften zu verdanken war. Verbunden war die Schau einmal mit einem Schlemmertreff auf dem Friedlandplatz. Dieser soll eigentlich als eine willkommene Bereicherung und Aufwertung für diesen Hünshovener Teil der Innenstadt angesehen werden, nachdem das Weinfest auf den Marktplatz verlegt worden war. Doch nach einem mäßigen Besuch in diesem Jahr überlegt Aktionskreis-Vorsitzender Rüdiger Strübig, den Schlemmermarkt abzusetzen.

„Es ist leider keine Unterstützung der umliegenden Geschäftswelt festzustellen“, sagte Strübig. Er hätte sich Initiativen von Seiten dieser Geschäfte gewünscht, damit sich Schlemmermarkt und verkaufsoffener Sonntag gegenseitig befruchten.

Bürgermeister Thomas Fiedler verwies bei der Eröffnung auf die teilnehmenden Autohäuser aus der Region, die ihre breit gefächerte Angebotspalette zur Schau stellten. Zudem lade die Innenstadt nicht nur zu einem intensiven Einkaufsbummel ein, sondern auch zum Verweilen in einem der vielen Gastronomie- und Eiscafébereiche. Das annehmbare Wetter sorgte dafür, dass Menschen aus Nah und Fern diese Gelegenheit auch rege nutzten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert