Benefizkonzert auf dem Pley: Senkrechtstarter Kasalla ist dabei

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Die musikalischen Senkrechtsta
Die musikalischen Senkrechtstarter aus Köln treten beim Konzert „Jeck für´n guten Zweck” in Birgden auf.

Gangelt-Birgden. Das Konzert mit einigen Bands am Samstag, 22. September, in Birgden steht ganz im Zeichen der guten Sache. Beim Benefizkonzert mit von der Partie ist auch Kasalla.

Selten hat eine junge kölsche Band so einen Raketenstart hingelegt wie Kasalla im vergangenen Jahr. Ihr Song „Pirate” wurde zu einem der meistgespielten Songs der Session 2011/2012 und hat das Potenzial, zu einem Dauerbrenner im kölschen Karneval zu werden. Auftritte mit den Höhnern, Brings und den Bläck Fööss haben die Newcomer weit über die Grenzen Kölns hinaus bekannt gemacht, und über einen Mangel an Auftritten können sie nicht klagen.

So war die Truppe auch im Kreisgebiet Heinsberg bereits zu sehen und zu hören: im Juni diesen Jahres in Heinsberg und in Haaren. Für Nils Plum, den Schlagzeuger von Kasalla und gebürtigen Haarener, sind gerade diese Auftritte was ganz Besonderes: „Ich habe natürlich noch viele Freunde hier in der Gegend, arbeite nach wie vor als Lehrer an der Musikschule Heinsberg und trommle so oft es geht in der Gruppe Supernatural, in der ja mehrere Heinsberger Musiker mitspielen.

Den Bezug zu Heinsberg habe ich nie verloren, auch wenn Köln mittlerweile zu meinem Lebensmittelpunkt geworden ist.” Soziales Engagement ist für die Mitglieder der Gruppe selbstverständlich. So haben sie am DKMS-Spendenmarathon in Bonn teilgenommen und waren der Hauptact bei der diesjährigen Aids-Gala in Köln. „Als die Lebenshilfe uns fragte, ob wir bei Jeck für´n guten Zweck mitmachen, haben wir nicht lange überlegen müssen und sofort zugesagt. Neben den Songs von der ersten CD werden wir auch einige Stücke von unserer neuen Platte, die wahrscheinlich im Herbst erscheint, spielen.

Außerdem sind wir ganz gespannt auf die Lebenshilfe-Band Workshop. Ich finde deren Hit ,Auf geht´s richtig klasse”, so Nils Plum. „Ich hoffe, wir können etwas zum Gelingen der Veranstaltung zugunsten der Lebenshilfe Stiftung beitragen.” Neben Kasalla spielen am 22. September auf dem Großen Pley ab 19.30 Uhr noch die Bands Kellerjunges und Echt Lekker sowie die Lebenshilfe-Band Workshop auf. Außerdem gibt es noch Auftritte der Tanzgruppen Showlights, Silberstern und Inferno.

Der Eintrittspreis beträgt zehn Euro. Der Erlös kommt der Lebenshilfe-Stiftung für Menschen mit Behinderung im Kreis Heinsberg zugute. Karten gibt es in Birgden bei Textilien Großwardt, im Kiosk „Bei Heike und Rudi” (beides in der Bahnhofstraße) und in der Geschäftsstelle der Lebenshilfe Heinsberg, unter 02452/969100.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert