Radarfallen Blitzen Freisteller

AVV-Aktionstage unter dem Motto „Mobil macht Schule”

Von: Anja Klingbeil
Letzte Aktualisierung:
Erfolgreicher Aachener Musiker
Erfolgreicher Aachener Musiker: Sebastian Sturm sorgt mit seinen Reggae-Songs für echte Jamaika-Stimmung.

Gangelt. 15 Stundekilometer zeigt der Tacho im Bus an - mehr nicht. Das ist ungefähr die Geschwindigkeits eines Fahrradfahrers. Doch als Fahrer Rolf Meurer die Bremse tritt, werden alle Fahrgäste kräftig durchgeschüttelt. Wer keinen Sitzplatz mehr gefunden hatte, steht nun an einer völlig anderen Stelle als zuvor. Und das Schaumstoff-Maskottchen ist quer durch den Bus geflogen.

Zum Glück ist das alles nur eine Übung. Aber was erst wäre passiert, wenn die Vollbremsung bei 50 Stundenkilometern hätte gemacht werden müssen - ganz ohne Vorwarnung? Es sind solche praktischen Vorführungen, die die Mädchen und Jungen wohl am meisten beeindrucken.

Schulranzen runter vom Rücken

Bester Beweis: War der Geräuschpegel eben noch relativ hoch, sitzen die Schüler der Hauptschule Gangelt nun wesentlich still in ihren Sitzen und lauschen aufmerksam den Worten von Willi Jansen. Der Verkehrssicherheitsberater der Polizei erklärt den staunenden Kindern, was auf einer Busfahrt alles so passieren kann.

Dass Schulranzen und Rucksäcke schnell zu tödlichen Wurfgeschossen werden, wenn sie nicht zwischen den Beinen auf dem Boden stehen. Dass es fast eben so gefährlich ist, die Taschen während der Fahrt auf dem Rücken zu behalten. Denn sie erhöhen das eigene Körpergewicht um das Drei- bis Vierfache.

Die Busfahrt ist nur einer von vielen Höhepunkten, den die Schüler der Haupt- und Realschule Gangelt am Montagvormittag erleben. Statt Mathe und Deutsch steht Verkehrssicherheit und Mobilität auf dem Stundenplan. Passend zur ARD-Themenwoche „Der mobile Mensch” bietet auch der Aachener Verkehrsverbund (AVV) an verschiedenen Schulen in den Kreis Heinsberg und Düren sowie der Städteregion Aachen Aktionstage. Die Veranstaltung in Gangelt stand ganz unter dem Motto „Mobil macht Schule”.

Reggae aus Aachen

Moderator Robert Esser, Redakteur dieser Zeitung, führte launig durchs bunte Programm. Dabei gab es natürlich jede Menge Informationen zum Thema Mobilität. Und die Schüler hatten ihrerseits Gelegenheit, einfach mal zu sagen, was ihnen so an den Schulbusfahrern nicht gefällt. Das war am Ende allerdings relativ wenig, wie sich herausstellte.

Für die Ordnung in den Schulbussen und dafür, dass die Mädchen und Jungen sicher einsteigen, sorgen an der Haupt- und Realschule übrigens Busbegleiter. Schüler, die im Rahmen eines Projektes, das es seit 2004 gibt, eigens dafür ausgebildet worden. Sie helfen, dass nicht gedrängelt und geschubst wird beim Einsteigen.

Und dass die kleinen auf der Fahrt von der Schule und nach Hause einen Sitzplatz im Schulbus bekommen. „Das hat sich bewährt”, sagen Peter Ruske, Leiter der Hauptschule, und Tom Hoppe, Leiter der Realschule.

Für echte Open-Air-Festival-Stimmung sorgte der Aachener Reggae-Musiker Sebastian Sturm, der zwischen den einzelnen Programmpunkten echte Strand-Atmosphäre nach Gangelt brachte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert