Kreis Heinsberg - „Autofasten” ist angesagt

„Autofasten” ist angesagt

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Der Auftakt zur Umweltreihe des Katholischen Forums für Erwachsenen- und Familienbildung Mönchengladbach und Heinsberg steht an.

Unter dem Motto „Unsere Umwelt schützen - Die Schöpfung bewahren” findet eine Informationsveranstaltung im Toyota-Autohaus Himmels in Erkelenz an der Gewerbestraße Süd 73 am Dienstag, 19. Januar, um 19 Uhr statt.

Bei dieser Veranstaltung wird das Projekt „Autofasten” des Diözesanrates der Katholiken im Bistum Aachen allen Interessierten vorgestellt. Gerd Uwe Funk von der Energieagentur NRW gibt einen theoretischen Überblick über Kraftstoffe und Antriebe der Zukunft. Daneben wird konkret die Möglichkeit geboten, sich über neue Antriebstechniken im Pkw-Bereich zu informieren und ökologisch ausgerichtete Fahrzeuge (mit Hybrid-Technik beziehungsweise Rapsöl als Pflanzenöl-Kraftstoff) zu besichtigen.

Beim „Autofasten” geht es darum, in der Fastenzeit einfach einmal einen anderen Weg zu versuchen. Vier Wochen lang, vom 28.Februar bis zum 28. März, soll das Auto Kraftstoff sparend eingesetzt oder gänzlich ersetzt werden durch Radfahren, Bus und Bahn oder dadurch, dass man einfach zu Fuß zu geht. Diese Mitmach-Aktion möchte den Blick auf eine zukunftsfähige Mobilität lenken.

Mit unterschiedlichen Aktionspartnern im Raum zwischen Aachen, Mönchengladbach und Krefeld sollen den Teilnehmern viele Programme und Aktionsformen angeboten werden. „Autofasten” ist eine Gesamtaktion mit den Bistümern Trier, Mainz, Speyer und Luxemburg. Informationen sind im Internet unter http://www.autofasten.de zu finden. Die Schirmherrschaft für die Aktionen des Diözesanrates übernimmt Christa Thoben, Ministerin für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.

Zur Umweltreihe des Katholischen Forums gibt es weitere Informationen im Internet (http://www.forum-mg-hs.de). Auf dieser Website kann auch der Flyer zur Reihe heruntergeladen werden. Anmeldungen zu den einzelnen Veranstaltungen werden unter 02161/980639 oder 980644 entgegengenommen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert