Kreis Heinsberg - Ausflugsplaner für Senioren: Auch ohne Auto mobil

Ausflugsplaner für Senioren: Auch ohne Auto mobil

Von: gs
Letzte Aktualisierung:
6117720.jpg
Stellten den West-Ausflugsplaner vor: Walburga van Heel, Elsbeth Gotzes, Horst Franke, Margrit Hils und Udo Winkens (v. l. n. r.). Foto: Georg Schmitz

Kreis Heinsberg. „Auch ohne Auto bleiben Sie mobil“, besagt die Unterzeile des neuen West-Ausflugsplaners für Senioren. Der von der West Energie und Verkehr (West) in Kooperation mit dem Selbsthilfe- und Freiwilligen-Zentrum im Kreis Heinsberg (SFZ) erarbeitete 28-seitige touristische Führer für die ältere Generation weist auf 40 Ausflugsziele hin, die entweder mit dem fahrplanmäßigen Öffentlichen Personennahverkehr oder dem Multi-Bus zu erreichen sind.

Bei der Vorstellung der farbigen Broschüre in der Verwaltung des Verkehrsbetriebes in Geilenkirchen verwies West-Verkehrsbereichsleiter Udo Winkens auf eine sich verändernde Freizeitgestaltung der Ü 50-Generation hin. Heute würden Seniorinnen und Senioren mehr Flexibilität aufbringen als früher. Aus diesem Grund müsse der Mobilität im Alter mehr Bedeutung beigemessen werden.

Dem sei die West schon mit der Einrichtung des Multi-Bus-Systems und dem vor drei Jahren ins Leben gerufenen Projekt „Mobile Senioren im Kreis Heinsberg“ gerecht geworden. Auch der Ausflugsplaner ziele auf Menschen, welche die 50 beziehungsweise 60 überschritten hätten und auch ohne eigenes Auto noch rege am gesellschaftlichen Leben teilnehmen wollten.

Margrit Hils von SFZ stellte die Broschüre, die insgesamt 40 Ausflugsziele im Kreis Heinsberg aufzeigt, kurz vor. Der West-Ausflugsplaner „startet“ mit einem Grußwort der drei Seniorenberater Elsbeth Gotzes, Walburga van Heel und Horst Franke. Margrit Hils und Udo Winkens verweisen auf der folgenden Seite auf die Aufgaben der ehrenamtlichen Seniorenberater, die für alle Fragen rund um den öffentlichen Nahverkehr zur Verfügung stünden. Ein Leitfaden für die Busfahrt mit wichtigen Telefonnummern sowie Erklärungen zur Frage „Wie lese ich einen Fahrplan?“ runden die Broschüre ab.

Vier Ziele pro Kommune

Auf den Seiten 6 bis 25 werden die touristischen Sehenswürdigkeiten benannt, wobei sich jede Kommune im Kreis Heinsberg mit jeweils vier interessanten Anlaufpunkten wieder findet. Die drei Seniorenberater haben Alleinstellungsmerkmale der Städte und Gemeinden ausgesucht und für den Ausflugsplaner vorgeschlagen.

So sind Erkelenz unter anderem mit dem Feuerwehrmuseum, Gangelt mit dem Wildpark, Geilenkirchen mit der Selfkantbahn, Heinsberg mit dem Lago Laprello, Hückelhoven mit dem Bergbaumuseum, Selfkant mit dem Bauernmuseum, Übach-Palenberg mit dem Naherholungsgebiet, Waldfeucht mit dem Café zum Klus, Wassenberg mit dem historischen Stadtkern und Wegberg mit dem Flachsmuseum vertreten. Verschiedene Angaben über Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Erreichbarkeit mit ÖPNV oder Multi-Bus sowie Zielhaltestelle erleichtern dem Leser die Ausflugsplanung.

Der Heinsberger Tourist Service stellte für die Broschüre im DIN-A4-Format Bild- und Textmaterial zur Verfügung, während die Kreissparkasse das Projekt finanziell unterstützte. Franz-Peter Jansen von der NEW / West hofft nun, dass das neue Projekt mit Leben erfüllt wird. Der West-Ausflugsplaner für Senioren ist ab September bei allen Kommunen im Kreis sowie im Kunden-Center des Verkehrsbetriebes in Geilenkirchen am Bahnhof kostenlos erhältlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert