Attac-Gruppe soll im Kreisgebiet entstehen

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Eine Ortsgruppe des als globalisierungskritisch geltenden Netzwerkes Attac soll im Kreis Heinsberg entstehen.

Mit etwa 25 Interessierten war die Auftaktveranstaltung, die in Wassenberg an der Rennbahn stattgefunden hat, „erfreulich gut besucht”, wie Christa Frohn von der Gründungsinitiative Attac Heinsberg feststellte. Die Wassenbergerin war bei der Bundestagswahl 2009 für die Partei Die Linke angetreten.

Ausgehend vom Beispiel des spektakulären Wechsels des CDU-Politikers Leo Dautzenberg (vom Bundestag in die Wirtschaft), der von etlichen Anwesenden kritisch kommentiert wurde, setzte sich der Referent des Abends, Thomas Dürmeier, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Uni Kassel, Mitglied des wissenschaftlichen Beirats von Attac und Gründungsmitglied von Lobby-Control, intensiv mit den verschiedenen Formen des Lobbyismus und seinen Auswirkungen auf die Demokratie auseinander.

Am Beispiel der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, einer Organisation, die vom Arbeitgeberverband Gesamtmetall und weiteren Wirtschaftsverbänden und Unternehmen gegründet wurde, um die Öffentlichkeit von marktwirtschaftlichen Reformen zu überzeugen, zeigte der Referent auf, wie Lobbyismus auch funktioniert.

Plakative Formulierungen

Die Zuhörer erfuhren, dass viele der Botschafter dieser Kampagne ihnen aus Polit-Talkshows bekannt seien. Plakative Formulierungen („Sozial ist, was Arbeit schafft”) würden immer wieder gebetsmühlenartig von vielen verschiedenen „Experten” aus fast allen politischen Lagern in den Medien verbreitet, beeinflussten in eklatanter Weise die öffentliche Wahrnehmung, ohne jedoch Ross und Reiter zu benennen, und bereiteten so den Boden für „alternativlose” politische Entscheidungen im Sinne der Initiatoren der Kampagne, hieß es.

Alle Anwesenden waren sich laut Christa Frohn darüber einig, dass sie eine Ortsgruppe von Attac gründen wollen, um diesen Entwicklungen etwas entgegenzusetzen, Aktionen mit regionalem Bezug (Stichwort in Wassenberg: Massentierhaltung) zu initiieren und die Menschen in der Region zu informieren und aktivieren.

Die Gründungsveranstaltung findet am Freitag, 25. Februar, ab 19.30 Uhr in den Räumlichkeiten der Tafel in Wegberg am Rathausplatz 6 statt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert