Kreis Heinsberg - Anonyme Alkoholiker stellen sich vor

Anonyme Alkoholiker stellen sich vor

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. „Anonyme Alkoholiker stellen sich vor”: Eine Aktionswoche unter diesem Motto vom 31. Oktober bis 8. November wird ausschließlich von den Anonymen Alkoholikern (AA) gestaltet und ist nicht Teil einer öffentlichen Suchtwoche.

Die Anonymen Alkoholiker wollen mit dieser Aktion ihre Selbsthilfegruppe AA einer breiteren Öffentlichkeit bekannt und zugänglich machen. Am 2. und 3. November werden sie mit einem Informationsstand im Foyer der AOK in Heinsberg vertreten sein, am 4. und 5. November in der Kreisverwaltung in Heinsberg im Bürger-Service-Center (BSC) sowie in Übach-Palenberg in der Fußgängerzone.

Die AA sind eine Selbsthilfegruppe, in der sich Menschen mit einem Alkoholproblem zusammengeschlossen haben. Ihre Hilfe besteht vor allem in der Weitergabe ihrer persönlichen Erfahrungen mit ihrer Sucht. Alkoholismus ist eine Krankheit. In diesen Selbsthilfegruppen, die die AA selbst gerne als „Selbstbedienungsladen” bezeichnen, haben sie erfahren, dass sie durch einen Austausch ihrer oft sehr schmerzlichen Erfahrungen ihre Krankheit zum Stillstand bringen konnten und heute ohne Alkohol zufrieden leben können. „Die einzige Voraussetzung für die Zugehörigkeit ist der Wunsch, mit dem Trinken aufzuhören”, so heißt es in der Präambel der AA.

1975 wurde in Heinsberg die erste AA-Gruppe gegründet. Heute finden bereits sieben Treffen wöchentlich in verschiedenen Räumlichkeiten der Region statt; bis auf sonntags gibt es täglich die Gelegenheit, ein Meeting zu besuchen. „Wir freuen uns über jeden Betroffenen, der den Weg zu uns findet”, so die AA.

Bei Fragen stehen die Anonymen Alkoholiker gerne zur Verfügung. Rat und Hilfe erfahren Betroffene in den Gruppen oder über die Hotline unter 0160 - 67 906 22 sowie im Internet unter http://www.anonyme-alkoholiker.de.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert