Am Sonntag sind die Oldtimer unterwegs

Letzte Aktualisierung:
oldtimer-foto
Wie schon in den letzten Jahren sollen bei der Internationalen Grenzland-Rallye Oldtimer-Schönheiten an den Start gehen. Foto: Koenigs

Kreis Heinsberg. Am Sonntag rollen sie wieder durch die Region: Rund 150 Oldtimer werden zur 15. Internationalen Grenzland-Rallye um den Großen Preis der Dekra erwartet.

Veranstalter ist die Oldtimer-Interessengemeinschaft Grenzland, die Rallye wird präsentiert vom Zeitungsverlag Aachen. Am Start- und Zielort Erkelenz dreht sich alles um die Schnauferl.

Auf dem Markt sind angesagt: Start (von 9.30 bis 12 Uhr), Präsentation „Feuerwehr mobil - gestern und heute” (13.30 Uhr), Zielankunft mit Zeitprüfung (von 14.15 bis 16.45 Uhr), Auftritte von Matzerather Schotten (17 Uhr) und Rock n Roll- und Boogie-Woogie-Club Tigerfeet (17.30 Uhr) sowie Siegerehrungen zum Concours dElegance (18 Uhr) und zur Rallye (18.30 Uhr).

Die Oldtimer werden am Sonntag in Erkelenz in der Fußgängerzone, auf dem Parkplatz am Alten Rathaus und in den Parkbuchten entlang des Johannismarktes aufgestellt. Die Halte- und Durchfahrtsverbote sind nach Angaben der Stadtverwaltung einzuhalten, um die Sicherheit der Teilnehmer und Besucher zu gewährleisten. Zentral gelegene Parkmöglichkeiten bieten der Dr.-Josef-Hahn-Platz an der Burg, das Parkhaus an der Aachener Straße, das Parkdeck an der Ostpromenade, der Grundschulhof am Zehnthofweg sowie die P&R-Anlagen an Neusser Straße und Anton-Raky-Allee. Als zusätzliches Angebot wird die Tiefgarage an der Hermann-Josef-Gormanns-Straße am Veranstaltungstag gebührenfrei geöffnet sein.

Auch entlang der Strecke dürfte das Schnauferl-Feld vielerorts für Aufsehen und Begeisterung sorgen. Prüfungen oder Kontrollen sind unter anderem in Baal, Heinsberg, Wassenberg, Dalheim-Rödgen und Büch geplant. Bauarbeiten und eine Sperrung auf der L117 führen zu einer Streckenänderung im Hückelhovener Stadtgebiet: Vom Baaler Industrie- und Gewerbegebiet aus kann Doveren nicht direkt angesteuert werden, sondern über einen Umweg via Hetzerath.

Starterliste im Internet: http://www.oldtimer-grenzland.de .
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert