A 46: Unfall mit sechs Autos und drei Verletzten

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Ein Auffahrunfall mit insgesamt sechs beteiligten Fahrzeugen hat sich am Donnerstagmorgen auf der ­Autobahn 46 bei Dremmen ereignet.

Bei der Karambolage wurden drei Personen leicht verletzt. Verkehrsbeeinträchtigungen gab es nicht, berichtete die Autobahnpolizei.

Nach deren bisherigen Ermittlungen befuhr gegen 7.20 Uhr eine 22-Jährige aus dem Kreis Heinsberg mit ihrem Pkw die Auffahrt Dremmen zur A 46 in Richtung Düsseldorf. Nach Polizeiangaben wechselte sie schnell von dem Beschleunigungsstreifen auf den rechten und sofort auf den linken Fahrstreifen, um einen Lkw zu überholen. Dort kam es dann zu einem Auffahrunfall mit insgesamt fünf nachfolgenden Fahrzeugen.

Bei der Karambolage wurden drei Fahrzeuge (Toyota, Ford, VW) so stark beschädigt, dass sie – nicht mehr fahrbereit – eingeschleppt wurden. Drei Fahrzeugführer mussten mit leichten Verletzungen medizinisch versorgt werden mussten. Während der Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme konnte der übrige Verkehr einstreifig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Der Sachschaden wird auf rund 40.000 Euro geschätzt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert