Kreis Heinsberg - 5383 Schülerinnen und Schüler machen mit bei „jugend creativ”

CHIO-Header

5383 Schülerinnen und Schüler machen mit bei „jugend creativ”

Von: disch
Letzte Aktualisierung:
vobas-foto
Ausgezeichnete Werke: Sabine Weitz von der Marketing-Arbeitsgemeinschaft der Volksbanken und Raiffeisenbanken im Kreis Heinsberg präsentiert die Siegerbilder des Malwettbewerbs. Foto: Dahmen

Kreis Heinsberg. „Zuhause! Zeig uns Deine Welt.” Dieses Thema des 41. Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ” der Genossenschaftsbanken ist auch im Kreis Heinsberg auf vielfältige Art und Weise umgesetzt worden.

Insgesamt beteiligten sich 5383 Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen an dem Malwettbewerb. Dies bedeutet gegenüber dem Vorjahr, als 4716 Werke zum Thema „Mach Dir ein Bild vom Klima!” eingereicht worden waren, eine deutliche Steigerung. Im kommenden Schuljahr wird „Jung und Alt” das Thema sein.

Das 2010/2011er Thema Zuhause sollte Kinder und Jugendliche anregen, über ihr Zuhause, ihre Welt, ihre Familie und Freunde und ihre Umgebung nachzudenken und ihre Vorstellungen kreativ auszudrücken. „Das Thema Zuhause liegt uns auch deshalb am Herzen, weil es so wichtig ist, dass wir Kindern und Jugendlichen hier in Deutschland ein Zuhause geben.

Mit ,jugend creativ´ möchten wir den Gedanken und Ideen von Kindern und Jugendlichen einen Raum geben und sie zur Auseinandersetzung mit dem Wettbewerbsthema Zuhause motivieren”, erklärte Sabine Weitz von der Marketing-Arbeitsgemeinschaft der Volksbanken und Raiffeisenbanken im Kreis Heinsberg, als im Hause der Volksbank Erkelenz in der Hauptgeschäftsstelle Wegberg die Kreisjury tagte.

Lehrkräfte und Journalisten hatten die „Qual der Wahl” und mussten aus den Bildern, die sich über die Ortsentscheide qualifiziert hatten, die Sieger und Platzierten auf Kreisebene auswählen.

Der Fantasie waren bei der Art der Bildgestaltung wieder keine Grenzen gesetzt. Alle Techniken wie Malen, Zeichnen, Druck, Collagen, Fotografie oder digitale Bildbearbeitung waren nach Angaben von Sabine Weitz erlaubt. Sie zeigte sich ebenso wie die Jurymitglieder begeistert vom Einfallsreichtum der Kinder und Jugendlichen.

Ihr besonderer Dank galt den Lehrerinnen und Lehrern, die Kinder und Jugendliche immer wieder zur Teilnahme am Wettbewerb motivieren und anregen würden. Sabine Weitz sagte: „Was wären wir ohne ihre aktive Unterstützung?”
Die Siegerehrung auf Kreisebene soll Ende Mai / Anfang Juni im Gloria-Kino in Erkelenz stattfinden.

Für den Landeswettbewerb qualifiziert haben sich nicht nur die Sieger, sondern jeweils alle fünf Erstplatzierten in jeder Altersgruppe.

Die Sieger und Platzierten des Malwettbewerbs auf einen Blick:

1. und 2. Schuljahr: 1. Jil Offermann (Erich-Kästner-Schule Wegberg), 2. Paul Mevissen (KGS Haaren), 3. Maya Breitbach (Nysterbachschule Lövenich), 4. Jenny Nobis (KGS Karken), 5. Canay Corlu (GGS Europa-Grundschule Geilenkirchen).

3. und 4. Schuljahr: 1. Selina Zubiks (Johann-Holzapfel-Schule Doveren), 2. Felicia Sticht (KGS Arsbeck), 3. Alissia Daubitz (KGS Titz), 4. Daria Lisa Bilecka (Erich-Kästner-Schule Wegberg), 5. Annika Schröder (KGS Immendorf).

5. und 6. Schuljahr: 1. Luca Kristin Cremer (Cornelius-Burgh-Gymnasium Erkelenz), 2. Jakob Rennertz (Gymnasium Haus Overbach), 3. Amina Barbosa de Matos (Hauptschule Oberbruch), 4. Alex Galimov (Realschule Geilenkirchen), 5. Maya Winzen (Cornelius-Burgh-Gymnasium Erkelenz).

7. bis 9. Schuljahr: 1. Anna Belthle (Realschule Übach-Palenberg), 2. Maren Rupp (Realschule Linnich), 3. Helene Zo Burns (Gymnasium Haus Overbach), 4. Andrea Lammertz (Realschule Linnich), 5. Nadine Gröntgen (Gymnasium Haus Overbach).

10. bis 13. Schuljahr: 1. Sonja Gröntgen (Gymnasium Haus Overbach), 2. Erik Gilbrich (Cornelius-Burgh-Gymnasium Erkelenz), 3. Ramona Winkens (Kreisgymnasium Heinsberg), 4. Kim Vanderliek (Realschule Übach-Palenberg), 5. Leon Bataille (Gymnasium Haus Overbach).
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert