Hückelhoven - 51-Jähriger Motorradfahrer stirbt auf der A46

CHIO-Header

51-Jähriger Motorradfahrer stirbt auf der A46

Von: nosch
Letzte Aktualisierung:

Hückelhoven. Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es am Samstagabend gegen 19 Uhr auf der Autobahn 46 zwischen den Anschlussstellen Erkelenz-Süd und Hückelhoven-Ost.

Der 51-jährige Motorradfahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei von einem Alleinunfall aus.

„Es gibt Hinweise auf einen internistischen Notfall, die Ermittlungen laufen dahingehend”, sagte ein Sprecher der zuständigen Düsseldorfer Polizei unserer Zeitung auf Anfrage.

Feuerwehr löscht den Brand

Zur Unfallzeit, so die Pressestelle des Düsseldorfer Polizeipräsidiums, war der Mann auf seiner Kawasaki auf dem linken Fahrstreifen der A46 unterwegs, als er in Höhe der Anschlussstelle Hückelhoven Ost aus, wie es in dem Bericht heißt, „bislang unklarer Ursache” nach links von der Fahrbahn abkam und gegen die Mittelschutzplanke prallte.

Hierbei zog er sich tödliche Verletzungen zu. Das Motorrad blieb in der Fahrbahnmitte liegen und fing Feuer. Die Feuerwehr Erkelenz, die mit drei Fahrzeugen am Unfallort war, löschte den Brand.

Während der Unfallaufnahme musste die Autobahn 46 zwischen Erkelenz-Süd und Hückelhoven-Ost in Richtung Heinsberg für zwei Stunden gesperrt werden. Der Verkehr staute sich zeitweise auf einer Länge von fünf Kilometern.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert