21 junge Genossenschaftsbanker beginnen Ausbildung

Letzte Aktualisierung:
banken-foto
Karrierestart: 21 junge Damen und Herren haben ihre Ausbildung bei den Volksbanken und Raiffeisenbanken im Kreis Heinsberg begonnen.

Kreis Heinsberg. Der Startschuss in die Karriere begann für die 21 Nachwuchsbanker der Genossenschaftsinstitute im Kreis Heinsberg mit dem VR-active-Azubi-Sommerfest in Brachelen und mit dem Outdoor-Training beim Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverband in Rösrath-Forsbach.

So tauschten also die jungen Damen und Herren ihre feine Bürokleidung gegen Jeans, T-Shirt sowie wetterfeste Jacke und zogen robustes Schuhwerk an. „Für die Übungen in Wald und Flur reichen Rechenkünste nämlich nicht aus”, sagte Sabrina Kern, verantwortlich für die in VR-active gebündelten Ausbildungsaktivitäten der Genossenschaftsinstitute und selber Azubi.

„Wer glaubt, bei der Banklehre als Klassiker unter den Ausbildungsberufen dreht sich von morgens bis abends alles nur um Zahlen, liegt falsch”, machte Dr. Veit Luxem, Sprecher der Volksbanken und Raiffeisenbanken im Kreis Heinsberg, deutlich: „Ob Aktienmarkt oder Steuer- und Rentenreform - die Auszubildenden erlernen einen abwechslungsreichen Beruf. Eigeninitiative und Flexibilität sind gefragt, Kommunikations- und Teamfähigkeit stehen im Mittelpunkt. Und genau das haben unsere Nachwuchsbanker jetzt in Forsbach trainiert.”

Die neuen Auszubildenden sind: Nicholas Kusnierz und Julia Reinders (Raiffeisenbank Erkelenz), Sonja Brückers, Jessica Bürschgens, Sarah Jansen, Alexandra Lukas, Hauke Peggen, Christina Reinert, Sebastian Spinnen und Hanna Steufmehl (Volksbank Erkelenz-Hückelhoven-Wegberg), Markus Ernst (Volksbank Haaren), Anais Bomanns, Stephanie Heinrichs, Christina Hilgers, Daniel Jansen, Helen Janssen, Simone Jorissen, Marvin Lentzen und Mirijam Roth (Raiffeisenbank Heinsberg) sowie Angelina Kaumanns und Lena Wilms (Heinsberger Volksbank).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert