18 sehr gute Prüflinge aus dem Kreis Heinsberg

Letzte Aktualisierung:
ihk-foto
Glückwünsche von der IHK: Sehr gute Prüflinge aus dem Kreis Heinsberg wurden ausgezeichnet. Foto: Herrmann

Kreis Heinsberg. Das Industriemuseum Zinkhütter Hof in Stolberg ist die Bühne gewesen, die gemeinsame Leistung der Darsteller: „sehr gut”. Von insgesamt 2852 frisch Ausgebildeten bei der Industrie- und Handelskammer Aachen (IHK) haben 155 die Prüfung mit Auszeichnung bestanden - das sind über fünf Prozent aller Prüflinge.

Im Kreis Heinsberg haben 18 ihre Prüfung mit der Note „sehr gut” bestanden. „Sie gehören zur Elite der dualen Berufsausbildung,” lobte IHK-Präsident Bert Wirtz die Einser-Absolventen, als er ihnen Zeugnisse und Urkunden mit einem Präsent der Kammer überreichte.

Als geschäftsführender Gesellschafter eines Familienunternehmens mit über 400 Mitarbeitern machte er den Prüflingen Mut: „Die Unternehmen brauchen trotz Finanz- und Wirtschaftskrise gut ausgebildete Fachkräfte.” Jedem, der im Wirtschaftsleben Verantwortung trage, sei bewusst, dass er für die Zukunft vorsorgen müsse.

Der Rekord an Neuverträgen aus dem Ausbildungsjahr 2008 werde zwar nicht erreicht, aber er sei sicher, dass bis Ende des Jahres alle ausbildungswilligen und ausbildungsfähigen Schulabgänger versorgt werden könnten. Dafür nannte Wirtz drei Faktoren: Erstens gebe es kaum noch Altbewerber.

Zweitens sei im Vergleich zum Vorjahr die Zahl der Schulabgänger um vier Prozent zurückgegangen. Und drittens sei die Ausbildungsplatzbörse der IHK mit über 470 Angeboten „so gut gefüllt wie seit langem nicht mehr.”

Den sehr guten Absolventen stehe die Welt offen, so Wirtz. Voraussetzung für eine berufliche Karriere seien allerdings zunehmend Flexibilität und Mobilität. Mit dem jetzt Erreichten sei ihr Bildungsweg noch lange nicht beendet: „Lebenslanges Lernen” heiße das Stichwort.

Wirtz forderte die Prüflinge auf, da auch die Angebote der Kammer wie Fachseminare oder Beratung zur Begabtenförderung zu nutzen. Ganz besonders dankte Wirtz auch allen ehrenamtlichen Prüfern, den Ausbildern der Unternehmen sowie den Lehrern der Berufskollegs für ihre Unterstützung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert