Zahl der Arbeitslosen erhöht sich im Juli im Kreis moderat

Von: ja
Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. Die Zahl der Arbeitslosen im Kreis Düren ist im Juli gegenüber dem Vormonat um 110 oder ein Prozent angestiegen. Insgesamt waren 11.274 Menschen arbeitslos.

Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte sich die Zahl der jedoch um 1016. Die Arbeitslosenquote liegt seit April unverändert bei 8,5 Prozent.

„Im Vergleich zu NRW ist dies ein gutes Ergebnis”, spricht Harald Küst, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit in Düren von einer moderaten Erhöhung.

Auch in den vergangenen Jahren war aufgrund des Schuljahresendes und der Beendigung der betrieblichen Ausbildungen zum Ferienbeginn steigende Arbeitslosigkeit zu verzeichnen war.

„Wenn sich die Auftragslage jetzt weiter verbessert, können wir mit einem blauen Auge davonkommen”, kommentierte Küst die sich langsam aufhellende Stimmung in der Wirtschaft.

Trotzdem bleibe abzuwarten wie sich die Rezession auf den regionalen Arbeitsmarkt auswirken wird. Im Kreis Düren arbeite ein Viertel der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Risikobranchen, die besonders vom Konjunkturtief betroffen sind.

Das sind neben den Automobilzulieferern, Metallbau sowie Chemie-, Papier- und Zeitarbeit auch Gastronomie, Hotellerie und die Logistikbranche.

„Bisher halten die Dämme der Beschäftigungssicherung. Wir gehen aber davon aus, dass die Unternehmen bei anhaltender Auftragsflaute von der Kurzarbeit abrücken und sich von einem Teil ihrer Mitarbeiter trennen werden”, erklärte Küst, der aber davon überzeugt ist, dass sich das Kriseninstrument Kurzarbeit bewährt hat.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert