Vier Menschen durch „Xynthia” verletzt

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:
kirchturm
In dem Dörfchen Müntz in der Gemeinde Titz riss Sturm Xynthia ein beträchtliches Stück Turmspitze von der Kirche ab. Verletzt wurde durch die herabstürzenden Trümmer niemand. Der Großteil des abgebrochenen Turms blieb im Seitenschiff der Kirche stecken. Foto: Feuerwehr

Nideggen/Düren/Titz. 84 witterungsbedingte Einsätze und Hunderte von Notrufen besorgter Bürger hat allein die Kreispolizeibehörde Düren im Verlauf des Sturmtiefs gezählt.

Neben den vielen Gefahrenstellen durch umgestürzte Bäume, abgerissene Äste und viele andere verwehte Objekte wurden der Polizei auch vier infolge der Extremwitterung leicht verletzte Menschen bekannt.

Um 15.30 Uhr wurden ein 63 Jahre alter Autofahrer sowie eine 86-jährige Mitfahrerin, beide aus Langerwehe, bei einem Zusammenstoß mit einem Baum verletzt. Unfallort war die L 246 zwischen Schmidt und Brück. Beim Befahren der Gefällstrecke in Richtung Brück kam es zur Kollision mit einer entwurzelten Kiefer, die auf die Fahrbahn stürzte und dabei das Auto erfasste. Beide Leichtverletzten wurden zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Eine dritte Mitfahrerin war unverletzt geblieben. Am Auto entstand ein Sachschaden von mehr als 10.000 Euro.

Auch ein in Gegenrichtung fahrender Wagen stieß mit dem Baum zusammen. Dabei entstand allerdings „nur” Sachschaden. Um 16.45 Uhr wurden in der Dürener Nordstadt zwei Dürener von kleinen Fassadenteilen getroffen, die „Xynthia” von einem Haus losgerissen hatte. Die 20-jährige Frau und ein 13 Jahre alter Junge erlitten kleinere Verletzungen.

Bei dem Einsturz des Kirchturmes in Titz-Müntz wurden entgegen anderslautenden Meldungen keine Menschen verletzt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert