Taxifahren im Kreis Düren wird teurer

Von: sj
Letzte Aktualisierung:
9039061.jpg
Taxifahren wird im kommenden Jahr teurer. Foto: Stephan Johnen

Kreis Düren. Taxifahren im Kreis Düren dürfte teurer werden. Gegen die Stimmen der UWG hat der Kreisausschuss dem am 11. Dezember tagenden Kreistag empfohlen, die Taxitarife im Kreisgebiet zu erhöhen.

Die Grundgebühr soll von 2,80 auf 3,20 Euro steigen, die Gebühr pro Kilometer werktags von 1,65 auf 2 und nachts sowie an Sonn- und Feiertagen von 1,75 auf 2,10 Euro. Die Grundgebühr für Großraumtaxen soll von 5,80 auf 6,10 Euro steigen.

Die Fachvereinigung Personenverkehr Nordrhein Taxi-Mietwagen hatte eine Erhöhung um rund 25 Prozent beantragt. Damit wäre die Grundgebühr auf 3,50 Euro (7,30 Euro bei Großraumtaxen) gestiegen. Die Vereinigung hatte generell zehn Cent mehr pro Kilometer beantragt. Die Politik folgte jedoch mehrheitlich einem Vorschlag der Verwaltung, der etwas geringere Steigerungen vorsieht. Die einzelnen Tarifelemente bewegen sich nach Angabe der Kreisverwaltung nun „im Rahmen der Vorschläge der Industrie- und Handelskammer Aachen wie auch im Durchschnitt benachbarter und vergleichbarer Kreise in NRW“.

Der Taxifahrer-Verband hatte vor allem den ab 1. Januar 2015 geltenden Mindestlohn als Grund für „Tarifanpassungen“ angeführt. „Wir können nicht sonntags für den Mindestlohn reden und dann notwendige Anpassungen nicht mittragen“, argumentierte die CDU. Auf Anregung der SPD soll nun vor weiteren Erhöhungen darauf geachtet werden, „dass das Plus auch bei den Mitarbeitern der Unternehmen ankommt“.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert