Rettungswache: Provisorium hat ein Ende

Von: ja
Letzte Aktualisierung:
rettungswache4_xx
Politik, Verwaltung und Malteser freuen sich über den zügigen Neubau der Rettungswache Eggersheim. Foto: Abels

Eggersheim/Kreis Düren. Keine vier Monate nach dem Spatenstich im August hat die neue Rettungswache in Eggersheim (Gemeinde Nörvenich) ihren Betrieb aufgenommen. Pastor Joachim Plattenteich segnete die Einrichtung ein.

Sie konnte nach zähen Verhandlungen des Kreises Düren mit den Krankenkassen gebaut werden und löst nun die provisorische Unterbringung des Malteser Hilfsdienstes im Bauhof der Gemeinde Nörvenich in Oberbolheim ab. Dass die rund um die Uhr mit einem Rettungswagen besetzte Einrichtung erforderlich ist, zeigt ein Blick in die Statistik: Allein in diesem Jahr stehen bereits knapp 500 Einsätze zu Buche.

Der Bau der Rettungswache „ist ein wichtiges Signal für den ländlichen Raum”, betonte Landrat Wolfgang Spelthahn. Sie garantiert, dass die Retter im Notfall binnen zwölf Minuten auch jeden Ort in den weitläufigen Gemeinden Nörvenich und Vettweiß erreichen können, aber auch im übrigen Südkreis unterstützend eingreifen können.

Zügige Einsätze waren früher nicht immer die Regel, erinnerte sich Nörvenichs Bürgermeister Hans Jürgen Schüller. „Jetzt aber werden die Vorgaben des Rettungsdienstbedarfsplans eingehalten”, versicherte der zuständige Kreis-Dezernent Peter Kaptain der als Geschäftsführer der Gesellschaft für Infrastrukturvermögen des Kreises (GIS) auch Bauherr des 410000 Euro teuren Neubaus war, der verkehrstechnisch günstig unmittelbar an der B477 liegt. Errichtet wurden neben einer Wagenhalle, zwei Ruheräume, ein Aufenthaltsraum, ein Büro sowie sanitäre Einrichtungen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert