Kreis Düren - Partystimmung auf der Goltsteinkuppe

Partystimmung auf der Goltsteinkuppe

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
Krönender Abschluss der gelun
Krönender Abschluss der gelungenen Party war das große Feuerwerk am Indemann. Foto: Günther Król

Kreis Düren. Partystimmung herrschte rund um den Indemann: Das Restaurant Indemann I auf dem Freizeitareal der Goltsteinkuppe feierte am Samstag seine offizielle Eröffnung mit zahlreichen geladenen Gästen. Landrat Wolfgang Spelthahn brachte es auf den Punkt: „ Wir haben lange gewartet, lange geplant und lange gearbeitet - und jetzt ist das Werk gut gelungen.”

Die Räume sind großzügig und lichtdurchflutet gestaltet. Sie ermöglichen einen weiten Blick auf die Region und den Tagebau. Aufgeteilt in mehrere Bereiche umfasst die Gastronomie rund 231 Quadratmeter und ist für 100 bis 150 Gäste ausgerichtete. Außerdem gibt es einen großen Biergarten sowie eine Terrasse. Von der Spitzenküche bis zu kleinen Gerichten am Kiosk reicht das Angebot, so dass sich dort auch Familien mit Kindern oder Wanderer gut aufgenommen fühlen sollen.

Die erfolgreich abgeschlossene Projektierung war für die Betreiber des Restaurants Marc und Frank Lersch, die Indeland-Entwicklungsgesellschaft, den Kreis Düren und die Gemeinde Inden Grund genug, auch mit der Bevölkerung am Indemann eine zünftige Party zu feiern. Den Auftakt bildete Rocksänger Jupp Ebert alias „The Voice of Aachen”, der in bester Joe-Cocker-Manier loslegte. Anschließend sorgte die Coverband „Night in Paris” für Stimmung und gute Laune. Rund um den Indemann wurde kräftig abgerockt. Sicherlich tat der schöne Altweibersommer noch ein übrigens zur guten Laune dazu.

Lebhaft ging es auch auf dem großen Spielgelände zu, wo sich die Jüngsten trotz Dunkelheit bestens die Zeit vertrieben. Und dann war es soweit: Zum krönenden Abschluss der Feier jagte eine Essener Firma rund 250 Bomben und 1500 Schuss Effekte in den nächtlichen Himmel über dem Indemann. In 150 Meter Höhe entstanden bunte Blumen im Rhythmus zu rockiger Musik. Über zehn Minuten dauerte das farbenfrohe Spektakel, das von den zahlreichen Zuschauern mit viel Applaus bedacht wurde.

Am Sonntagmorgen ging es in aller Frühe sportlich weiter, denn unter dem Motto „40 Jahre Kreis Düren in Bewegung” hatte der Kreis zum großen Fitness-Familienfest sowie zum Radaktionstag und zum integrativen Wandertag eingeladen. Eine Einladung, der viele Menschen folgten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert