Kreis Düren - Monpera ist die Schönste im Kreis

CHIO-Header

Monpera ist die Schönste im Kreis

Von: ch
Letzte Aktualisierung:
pferde_bu
Erfolg für Roswitha Bergrath: Ihre Stute Fantaghiro errang einen Preis, den Zuchtberater Josef Lürken und Tierärztin Mounira Bishara-Rizk überreichten.

Kreis Düren. Für Pferdezüchter aus dem Kreis gab es nur ein Ziel: Auf dem Turnierplatz an der Kuhbrücke präsentierten rund 50 Teilnehmer einer sachverständigen Jury und einem nicht minder kritischen Publikum dreijährige Stuten und Fohlen.

Mit der Eintragung in das Zuchtbuch und - was Fohlen betrifft - das Aufbringen einer Brandmarke meisterten die Vierbeiner zudem eine wichtige Station ihres Lebens.

Engagierte Amtstierärztin

Viel Mühe hatten der Vorsitzende des Kreispferdezuchtvereins, Franz-Josef Schmücker, Tierzuchtberater Josef Lürken sowie ihre zahlreichen Mitstreiter auf die Gestaltung dieses Ereignisses verwendet. Diese Gemütlichkeit und Freundlichkeit übertrug sich auch auf die Pferde, große wie kleine. Ebenfalls aktiv dabei waren Amtstierärztin Dr. Mounira Bishara-Rizk und ihre Kolleginnen aus dem Dürener Veterinäramt.

Die Hauptpersonen jedoch waren die Mitglieder, darunter Franziska von Kinzel (Swisttal) und Martin Spoo (Wickrath). Von ihren Plätzen aus begutachteten sie die Parade der Stuten und Fohlen, die stets nach einem festen Reglement erfolgte. Typ, Körperbau und Gang - alles wurde nach einer von 10 nach 0 absteigenden Notenskala bewertet.

Ein schön geformter Hals, ruhiges Stillstehen vor den Preisrichtern, Harmonie in der Bewegung - das alles und noch mehr konnte den stolzen Züchtern Punkte einbringen. Einen besonderen Erfolg verbuchte dabei Züchter Manfred Billig aus Hürtgenwald: Seine Haflinger-Dame Monpera konnte mehrfach eine 8 und sogar eine 9 ernten. „Das kommt sehr selten vor; das haben wir schon seit Jahren nicht mehr gehabt”, kommentierte Tierzuchtberater Lürken begeistert dieses Ergebnis.

Für Eliteschau qualifiziert

Neben diesem Spitzenresultat gab es indes noch weitere erfreuliche Ergebnisse. So qualifizierten sich insgesamt sieben dreijährige Stuten für die Eliteschau, bei der sich im August in Wickrath die rheinlandweit züchterisch wertvollsten Tiere präsentieren.

Neben Monpera sowie den beiden Partbred-Shetlands Bayerns Chalid (Züchtergemeinschaft Römer-Behr, Linnich) und CC´s Excalibur (Jennifer Hüllenkremer, Jülich) qualifizierten sich das Reitpony FS Chiwago (Hubert Kradepohl, Titz) und die Welsh-Lady Rakt´s Rocky (Birgit Boddenberg, Düren).
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert