Kreis Düren - Lossprechung: Lebensweisheiten und ein Loblied auf das Handwerk

Lossprechung: Lebensweisheiten und ein Loblied auf das Handwerk

Von: han
Letzte Aktualisierung:
7499041.jpg
Besonders wurden die Prüfungsbesten Kevin Koschenz, Fabian Franzen und Tobias Kohnen geehrt. Foto: han

Kreis Düren. Kevin Koschenz, Fabian Franzen uned Tobias Kohnen werden den Tag ihrer Lossprechung wohl nicht so schnell vergessen. Sie wurden als Prüfungsbeste in den Bereichen Anlagemechaniker und Behälter- und Apparatebauer von Obermeister Benno Esser sowie Gerd Pelzer, Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Rureifel besonders ausgezeichnet.

„Berufliche Stabilität beginnt im Kopf“, meinte Gerd Pelzer, der dazu riet, dass „Leben aktiv und auftauchende Probleme mit dem Verstand anzugehen.“ Sein Fazit: „Was uns umwirft ist nicht das Ereignis, sondern der Umgang damit.“ Die innere Einstellung könnte lähmen oder beflügeln. „Was sie sind, strahlen sie aus“, so der Kreishandwerksmeister. Die Lehrlingen hätten durch ihre intensive Leistung das Ziel erreicht, begleitet , gefördert und unterstützt von den qualifizierten Ausbildungsbetrieben und den Schulen.

Vor den bedeutenden Worten „Ich spreche sie los“ durch Gerd Pelzer hatte auch Landrat Wolfgang Spelthahn in ernsten, aber launigen Worten gratuliert. Ein Loblied sang er auf das duale Ausbildungssystem Schule und Handwerk, den Betrieben dankte er, dass sie ausbilden.

Das Handwerk nannte er einen „Stabilitätsanker und eine verlässliche Säule in unserer Wirtschaft“. „Wir haben lebendige Betriebe mit denen unsere Region zukunftsfähig ist“, meinte der Landrat, der die Kammern für ihre starke Lobbyarbeit zugunsten des Handwerks lobte. Ein Bonmot konnte sich der Mann aus dem Kreishaus nicht verkneifen: Bei der kommenden Mainacht oder den Maiversteigerungen hätte Junggesellinnen und Junggesellen eine andere Bedeutung, schmunzelte er. Die Bedeutung der Schulen in der Ausbildungszeit, unterstrich auch Erhard Kusch, Schulleiter des Berufskollegs Technik.

Vom Geschäftsführer der Handwerksinnung Uwe Günther gab es Zeugnisse für Jeremy Böcker ,Marohn Jaqueline, Sarah Schmitz (Bäcker-Innung), Maximilian Kramer (Baugewerks-Innung), Carsten Aram, Natalie Behrendt, Marian Bezani, Philipp Braun, Mike Esser, Dustin Fleck, Marco Geraths, Julian Jörres, Yasar Kaul, Philipp Klütsch, Dennis Miltz, Ricardo Murgia, Ümit Özer, Jonas Passlack,Giovanni Patti, Sebastian Pütz, Michael Reimer, Viktor Sel, Kevin Thüül, Dominik Zitzen (Elektro-Innung), Kevin Böttcher, Achim Düren, Christopher Gerhartz, Kevin Hardt, Daniel Mann, Frederic Meisen, Christian Proenen, Thorsten Spelz, Tim Stöbe, Carsten Sulek, Daniel Weißbecker, Ugur Duman, Jannik Jacobs, Marvin Jungbluth (Innung für Sanitär- und Heizungstechnik).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert