Inden: Am Lamersdorfer Fließ wird bald gebaut

Von: gep
Letzte Aktualisierung:

Inden. Gebaut werden kann in der Gemeinde Inden bald am „Am Lamersdorfer Fließ”. Das Planungsverfahren hatte sich verzögert, weil zuerst die Bodendenkmalpfleger in Aktion treten mussten. Gefunden wurde aber nichts.

Den Beschlussentwurf für den Bebauungsplan „Am Lamersdorfer Fließ” stellte nun Wolfgang Henze von der Gesellschaft für Wirtschafts- und Strukturförderung im Kreis Düren mbH (GWS) im Ausschuss vor.

Dort stehen zwischen dem Lamersorfer Fließ und der Ortschaft Lamersdorf acht Baugrundstücke zur Verfügung, die die GWS zum Quadratmeterpreis von 120 Euro vermarkten will. Dieser Preis liege zwar „deutlich” über den Vergleichsbaugebieten in der Gemeinde, orientiere sich aber an dem Niveau der Nachbarkommunen, erläuterte Henze.

Angesichts der Schlagzeilen um die finanziell angeschlagene Kreisgesellschaft und auch mit Blick auf den Lärmschutz äußerten einige Fraktionsvertreter eine Vielzahl von Bedenken an der Bestandsfestigkeit der Lamersdorf-Planung.

Die GWS muss erhebliche Verluste abbauen und gibt zudem die Sparte Wirtschaftsförderung ab. Bürgermeister Ulrich Schuster musste den Ausschuss beruhigen. Es drohe „nicht der Untergang der Gemeinde”. Denn „die GWS hat das wirtschaftliche Risiko” und die Gemeinde somit „nichts an der Backe”.

Für den Fall, dass sich „in ferner Zukunft” Lärmschutz-Kosten auftürmen sollten, könne sich die Gemeinde dagegen mit einem Passus im Erschließungsvertrag absichern. Ein ökologischer Ausgleich für diese gut 4000 Quadratmeter große Fläche ist nicht erforderlich, wie Henze auf Nachfrage der Grünen feststellte. Diese Regelung greife erst ab Baugebieten mit 20.000 Quadratmetern außerhalb von Siedlungskernen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert