Gründerwettbewerb „AC²“: Von Solartechnik bis Erlebnisurlaub

Von: Sandra Kinkel
Letzte Aktualisierung:
8082718.jpg
Erfolgreiche Unternehmer: Landrat Wolfgang Spelthahn (5.v.l.) würdigte die Wettbewerbsteilnehmer. Foto: Sandra Kinkel

Kreis Düren. „Wir sind sehr stolz“, sagt Landrat Wolfgang Spelthahn, „dass herausragende unternehmerische Persönlichkeiten aus dem Kreis Düren solche Akzente setzen konnten.“ Fünf Unternehmer aus dem Kreis Düren hatten bei „AC²“, dem renommierten Wettbewerb der Gründerregion Aachen teilgenommen, der in diesem Jahr unter den griffigen Leitmotiven „Träumst du noch oder gründest du schon?“ und „Aus Freude am Wachsen“ stattgefunden hatte.

Alle fünf, nämlich die Firma „Harperscheidt GmbH Elektro und Energie“ aus Kreuzau, „Kindskopf Design“ aus Vettweiß, M+H Plast GmbH aus Düren, „Nat-Ur-Laub“ aus Heimbach und die Weyergans High Care AG aus Rölsdorf hatten es bis in die Endrunde geschafft. Dr. Marcel Sittel-Faraj, Geschäftsführer von M+H Plast hat mit seinem Betrieb sogar den zweiten Preis in der Kategorie „AC² Wachstumsinitiative“ gewonnen, „Nat-Ur-Laub“ einen dritten Rang beim Wettbewerb für Existenzgründer.

Wolfgang Spelthahn: „Sie und Ihre Unternehmen machen die Vielfalt des Kreises Düren aus. Sie schaffen die notwendigen Ausbildungs- und Arbeitsplätze vor Ort.“ Die Dürener Wirtschaft, ergänzt Michael F. Bayer, Hauptgeschäftsführer der IHK Aachen sei grundsätzlich gut aufgestellt. „Unseren Wettbewerb gibt es seit zehn Jahren. Seitdem haben sich weit über 150 Unternehmen aus dem Kreis Düren daran beteiligt.“

Die Firma „Harperscheidt GmbH Elektro und Energie“ plant, baut und montiert Photovoltaikanlagen. Das Unternehmen ist zudem einer der ersten deutschen Elektorinstallationsbetriebe, der als „Energie-Effizienz-Fachbetrieb“ zertifiziert ist.

„Kindskopf-Design“ mit Geschäftsführer Marc Oepen hat es sich zur Aufgabe gemacht, pädagogische Raumkonzepte zu plant, in denen Kinder gemäß ihrer Entwicklungsbiografie lernen und leben können. Ein Team aus Pädagogen, Designern und Architekten entwickelt Produkte, die im Alltag von Bildungseinrichtungen, insbesondere Kindertagesstätten, hilfreich sein können.

Die Firma „Weyergans High Care“ hat mit Produkten aus dem Bereich Kosmetik begonnen, ist aber seit über zehn Jahren auch in Sachen Medizintechnik unterwegs. Unter anderem wurde in Rölsdorf der sogenannte „Vacustyler“ entwickelt. Mit diesem Gerät werden bei hohem Unterdruck (Vakuum) frisches Blut und Sauerstoff in Beine und Füße gesaugt. Bei positivem Druck wird verbrauchtes Blut automatisch über den Rumpf und seine Filterorgane zurücktransportiert. Das sauerstoffreiche Blut sorgt unter anderem dafür, dass Sportverletzungen schneller heilen können.

Das Unternehmen „M+H Plast GmbH“ aus Birkesdorf recycelt Kunststoffe von Industrieabfällen. Die Trennung von Kunststoffgemischen und Mehrkomponentenbauteilen in ihre einzelnen Bestandteile macht das Alleinstellungsmerkmal des Unternehmens aus.

„Nat-Ur-Laub“ aus Heimbach, das sind Astrid und Arno Gerkowski sowie Beate Rösler. Sie bieten einen Urlaubsort, an dem Naturinteressierte, Wanderer, Ruhesuchende, Genießer und Städter einen Ort der Entspannung und Entschleunigung finden.

„Es ist wirklich toll“, so Anette Reinholz, Leiterin der Stabsstelle Wirtschaftsförderung beim Kreis Düren, „welche große Bandbreite an Unternehmen es im Kreis Düren gibt.“ Es sei wichtig, so Reinholz weiter, das publik zu machen, damit bei der nächsten Runde des hochkarätigen Wettbewerbs die Beteiligung von Unternehmen aus dem Kreis Düren noch höher sei.

Die nächste Runde des Wettbewerbs „AC²“ findet am Mittwoch, 5. November, im Unternehmen von von Kerstin Brake-Schöneis statt, eine der Preisträgerinnen von „AC²“ im vergangenen Jahr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert