Kreis Düren - Für Kinder gibt es Bildung und Teilhabe nur auf Antrag

Whatsapp Freisteller

Für Kinder gibt es Bildung und Teilhabe nur auf Antrag

Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. Kinder und Jugendliche, die SGB-II-Leistungen („Hartz IV”), Sozialhilfe, Wohngeld oder Kinderzuschläge beziehen, haben Anspruch auf Leistungen aus dem neuen Bildungs- und Teilhabepaket.

Mit ihm sollen Kinder aus Familien ohne oder mit geringem Einkommen gefördert werden. Voraussetzung dafür: Die Leistungen müssen beantragt werden. Darauf weist der Kreis Düren aus gegebenem Anlass noch einmal hin. Denn von den geschätzt 7000 Berechtigten allein aus Familien, die SGB-II-Leistungen beziehen, haben das erst rund 450 getan. Erste Anträge sind bewilligt.

Kindern werden die Kosten für Ausflüge und mehrtägige Klassenfahrten, Schulbedarf, Schülerbeförderung, Nachhilfeunterricht und das Mittagessen in Schulen und Kindergärten bezahlt. Darüber hinaus sollen sie an Sport-, Spiel-, Kultur-, Geselligkeits- und Kunstangeboten teilnehmen können. Dazu werden Vereinsbeiträge oder Ferienfreizeiten bis zu einem Betrag von zehn Euro im Monat übernommen.

Leistungen für Bedarfe aus den Monaten Januar bis März mussten bis zum 30. April beantragt werden. Es gibt allerdings deutliche Signale aus Berlin, dass diese Frist angemessen verlängert wird.

Zuständig für die Bezieher von SGB II-Leistungen ist die Kreisverwaltung Düren. Informationen und Antragsformulare gibt es in allen Dienststellen der Job-com im Kreisgebiet sowie auf der Homepage des Kreises Düren (http://www.kreis-dueren.de). Die Bezieher von Sozialhilfe wenden sich an die Sozialämter der Städte und Gemeinden. Die Zuständigkeit für Kinder, deren Eltern Wohngeld oder Kinderzuschlag beziehen, ist vom Gesetzgeber noch nicht geregelt. Dennoch werden auch die Anträge dieser Kinder oder deren Eltern bei der Job-com oder beim örtlichen Sozialamt entgegengenommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert