Ein Abend, der dem Publikum gefällt

Von: han
Letzte Aktualisierung:

Kreuzau. Das Junge Orchester Kreuzau zeigte sich bei seinem Frühlingskonzert in der ausverkauften Festhalle von seiner besten Seite. Die Musiker servierten gekonnt einen Melodienreigen, der von einem sinfonischen Werk über Marschmusik zur Walzerseeligkeit bis hin zu Orchesterstücken und dem Glenn-Miller-Sound führte.

Ein Abend voller beschwingter, manchmal besinnlicher und dann wieder fröhlicher Musik, der - gemessen am Beifall des Publikums - allen gefiel.

Der Auftakt des Konzertabends gehörte dem Jugendorchester unter der Leitung von Ruth Knipprath. In Reih und Glied marschierten sie zur Bühne, um dann zu zeigen, dass sich die intensiven Proben gelohnt hatten. Schlagzeuger Felix Piepenhagen gab den Ton vor, wenn er die Stöcke mit dem Mikrofon tauschte und in lässiger Art die Titel ankündigte, um dann an den Drums oder der Pauke mit dem Orchester Stücke wie „Olympic Tune” von Thomas Berghoff, „Rock About” von Frede Gines oder „The little Musician” von Rob Arens zu spielen.

Die Leistungsstärke der Jugendlichen war beachtlich. Auch das Junge Orchester überraschte mit einem ungewöhnlichen Einmarsch. Erst nach und nach erschienen die Musiker auf der Bühne, um den Marsch „Marchissimo” zu präsentieren.

Von Kreuzau ging es dann in die Staaten. Das sinfonische Werk „Virginia” von Jacob de Haan stand auf dem Programm. Eine Aufgabe, die das Orchester glänzend löste. Unvergessen wird der Abend auch für Flötistin Irene Lenz bleiben, die für ihre zehnjährige Orchestermitgliedschaft geehrt wurde.

Nach den Walzern folgte dann eine Zusammenfassung verschiedenster Musikstücke, von „Caravan” über „April in Paris” zu „Don´t cry for me Argentina” und anderen bis hin zu „In the mood”, einem der bekanntesten Werke aus der Glenn-Miller-Ära.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert