Dürener Polizei zieht positives Zwischenfazit

Letzte Aktualisierung:
blitzmarathon
Mit einem großen Lob an die Autofahrer resümierte die Dürener Polizei ein am Freitagmittag gezogenes Zwischenfazit anlässlich des heute begonnen „Blitzmarathons”. Foto: dapd

Kreis Düren. Mit einem großen Lob an die Autofahrer resümierte die Dürener Polizei ein am Freitagmittag gezogenes Zwischenfazit anlässlich des am Freitag begonnen „Blitzmarathons”.

Nahezu alle Fahrer hielten sich an die Geschwindigkeitslimits. Nur 15 kleinere Tempoverstöße mussten bei insgesamt 930 bis zum Mittag überprüften Fahrzeugen geahndet werden.

Zunächst waren die Kontrollstellen in der Gemeinde Langerwehe und in Kelz aufgebaut. Im Verlauf des Vormittags wurden die Messstellen auf das Stadtgebiet Düren, vor allem rund um Schulen, und auch auf Jülich-Bourheim und Titz-Rödingen ausgeweitet. Der „Blitzmarathon” dauert noch bis Samstagmorgen.

Nach der Aktion am Freitag und Samstag kündigte die Polizei auch für die kommende Woche Geschwindigkeitskontrollen im Rahmen der Kampagne „Brems Dich - rette Leben!” im Kreisgebiet an.

„Geblitzt” wird im Kreis Düren dann an folgenden Stellen: am Montag auf der Kreuzstraße in Düren und auf der Linnicher Straße in Jülich, am Dienstag auf der Kölner Landstraße in Düren, in Jülich-Barmen auf der Kirchstraße und in Jülich-Stetternich.

Am Mittwoch werden in Düren auf der Tivolistraße und „Im Großen Tal” sowie auf dem Von-Schöfer-Ring in Jülich Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt, am Donnerstag auf der Eisenbahnstraße in Düren sowie auf der L 12 im Bereich Langerwehe.

Am Freitag, 17. Februar, wird auf der Kölner Landstraße und der Monschauerstraße in Düren, in Jülich-Stetternich und am Samstag, 18. Februar, auf der L 33 im Bereich Nideggen geblitzt.

Es kann darüber hinaus auch dazu kommen, dass an weiteren Orten Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt werden. Eine Liste der Kontrollstellen gibt es im Internet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert