CDU wirft Oliver Krischer „Wissenslücken” vor

Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. „Es ist mehr als erstaunlich und zeugt von enormen Wissenslücken, wenn Oliver Krischer vom Stillstand beim ÖPNV im Kreis Düren spricht und dabei die Beschaffung neuer Fahrzeuge für die Rurtalbahn als kleinstes Problem bezeichnet”, reagiert Josef Krott, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Kreistagsfraktion, auf die Vorwürfe des Grünen.

„Er scheint bei dieser Beurteilung nicht zu wissen, dass bei Anschaffungen dieser Art auch AVV und NVR ein Wort mitreden, es daher dem Einsatz unseres Landrates Wolfgang Spelthahn zu verdanken ist, dass eine solche Anschaffung nun auf der Tagesordnung steht.”

Zum Theme Stillstand verweist Krott unter anderem auf umfangreiche Investitionen in die Streckenerweiterung der Rurtalbahn von Düren über Jülich nach Linnich im Jahr 2002, auf die Errichtung, den Ausbau und die Modernisierung von Haltepunkten und auf über zwölf Kilometer neu verlegter Gleise im Rahmen der Substanzerhaltung.

Er erinnert auch an die Anbindung von Düren an das Kölner S-Bahnnetz und verweist darauf, dass 2009 der Ausbau der Regionbahn von Aachen kommend nach Langerwehe abgeschlossen werden soll. „Für 2010 steht der Ausbau bis Düren an.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert