Radarfallen Blitzen Freisteller

Ziehen drei Jülicher Kulturinstitute in die Realschule?

Von: -vpu-
Letzte Aktualisierung:
5728746.jpg
Stadtarchivar Horst Dinstühler bei der Arbeit: Seine Archivalien sind schon auf drei Standorte verteilt, aber der Platz reicht nicht. \ Foto: Uerlings

Jülich. Auch nach einem Ortstermin steht nur grob fest: Der Realschulkomplex Am Aachener Tor bietet rechnerisch genügend Platz für drei Jülicher Kulturinstitute. Die Stadtverwaltung hatte vorgeschlagen, über eine Konzentration von Volkshochschule, Stadtarchiv und einem Teil des Stadtgeschichtlichen Museums in den freiwerdenden Schulräumen nachzudenken.

Real- und Sekundarschule, die heute die Gebäude nutzen, ziehen im Sommer 2014 in das dann sanierte Schulzentrum Linnicher Straße. Mehr als diese Theorie und einen guten Eindruck von der Besichtigung bekam der Kulturausschuss am Donnerstag nicht geboten.

Dezernent Günter Vogel erklärte, dass die Verwaltung zunächst ganz grundsätzlich habe klären wollen, ob das rechnerisch überhaupt möglich und politisch gewollt ist. Konkrete Planungen sollten dann im Sommer und Herbst aufgenommen werden.

Die Raumflächen im großen Schulkomplex dürften das hergeben und theoretisch ausreichend Platz für die drei Einrichtungen bieten. Ob die Büro- und Klassenzimmer auch praktisch geeignet sind, ist eine andere Frage. Das Stadtarchiv zum Beispiel, das seit Jahren nur unzureichend untergebracht ist, braucht für die wertvollen Archivalien bestimmte Voraussetzungen.

Die Standregale sind schwer, die Dokumente und Urkunden vertragen zudem weder zu hohe Temperaturen noch zu hohe Luftfeuchtigkeit. Klassenräume mit hohen Fenstern sind da eher ungeeignet oder müssten baulich verändert werden.

Der Ausschuss forderte die Verwaltung auf, konkrete Pläne vorzulegen und auch Vorschläge zu entwickeln, was bei einem Umzug mit den Altimmobilien passieren soll, die von VHS, Museum und Archiv genutzt werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert