Jülich - Winterpokal: Luca Wollgarten holt sich den 2. Platz

WirHier Freisteller

Winterpokal: Luca Wollgarten holt sich den 2. Platz

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Die Kartsportsaison 2010 hat für den Jülicher Luca Wollgarten viel versprechend begonnen: Beim zweiten Teil des Winterpokals auf dem Erftlandring in Kerpen am vergangenen Wochenende, sicherte er sich den Vizetitel bei den Bambini.

Er behauptete sich in einem starken Bambinifeld mit 25 Fahrern und wurde in der Tageswertung Dritter.

Der Rennsonntag begann für den elfjährigen Luca Wollgarten mit einem perfekten freien Training: Der Tony-Kart-Pilot fuhr auf regennasser Strecke mit 1.05,647 Minuten die schnellste Runde und distanzierte seine Verfolger um mehr als eine halbe Sekunde. „Ich hatte keine Probleme mit den schwierigen Wetterbedingungen. Das Kart ist sehr gut gelaufen”, sagte der Zehnjährige anschließend.

Im Zeittraining verschlechterte sich das wechselhafte Wetter nochmals und die Zeiten auf der 1,107 Kilometer langen Kartbahn wurden um rund zwei Sekunden langsamer.

Im großen Bambini-Fahrerfeld ging es eng zur Sache. Die schnellsten sieben Piloten lagen innerhalb einer halben Sekunde. Luca Wollgarten qualifizierte sich auf der vierten Position mit weniger als 0,2 Sekunden Rückstand auf den Führenden.

Zeitraubende Ausritte

Der Start verlief für ihn auf trockener Fahrbahn ohne Probleme. Er konnte einer Kollision ausweichen und setzte sich vor der ersten Kurve an die Spitze des Feldes. Allerdings warfen ihn ein Rempler und zwei kurze Ausritte über die Wiese zurück, und der junge Pilot rutschte bis auf Platz sechs ab. Dennoch ließ sich der Jülicher nicht beirren und bahnte sich seinen Weg nach vorn auf Rang vier.

In der letzten Rennrunde schob er sich schließlich kurz vor der Ziellinie an einem weiteren Konkurrenten vorbei und fuhr auf den dritten Podiumsrang. Sein Vorsprung auf den Viertplatzierten betrug am Ende 0,011 Sekunden. Der zweite Lauf wurde wegen starker Windböen sicherheitshalber abgesagt.

Durch den 3. Platz in der Tageswertung verbesserte sich Luca Wollgarten von Position vier auf Platz zwei im Gesamtklassement.

„Ich bin ohne große Erwartungen hier angetreten, daher freue mich sehr über den Vizetitel beim Winterpokal”, erklärte er. Nun freut sich der Tony-Kart-Fahrer auf den Frühjahrspokal in Kerpen-Manheim und konzentriert sich anschließend hauptsächlich auf die Kerpener Bambini Challenge. „Mein Ziel ist eine Platzierung unter den besten drei Fahrern”, so Luca Wollgarten abschließend.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert