Wiedereröffnung des „Ruba“ wird groß gefeiert

Von: jago
Letzte Aktualisierung:
Foto: Jagodzinska
Die Zeit des Wartens ist vorbei. Das Schwimmbecken des Hallenbades wartet auf die ersten Badegäste. Foto: Jagodzinska

Juelich. Die Zeit des Wartens ist endlich vorbei. Nach etwa zweieinhalb Jahren öffnet das ganzheitlich sanierte und runderneuerte Linnicher Hallenbad wieder seine Tore.

Mit einem Investitionsvolumen von rund 4,1 Millionen Euro, in das Fördermittel des Landes NRW und des Bundes eingeflossen sind, hat die Stadt ihre Schwimmsportstätte auf den neuesten technischen und energetischen Stand bringen lassen. Neben umfangreichen Betonsanierungen, der Erneuerung von Dach und Glasfassade wurden auch die Umkleide- und Sanitärbereiche komplett ganzheitlich aufpoliert.

Das 1967 erbaute Hallenbad erforderte nach der Jahrtausendwende auf Grund seines zunehmend schlechten Zustands eine Entscheidung seitens der Stadt, wie die Zukunft der Schwimm- und Sportstätte aussehen sollte. Nach umfangreichen Bestandsaufnahmen und Gutachten beschloss man unter Berücksichtigung der zu erwartenden Entwicklungen und der finanziellen Optionen, das Hallenbad in der nun realisierten Form zu sanieren und umzubauen.

Modernste Technik

Nach den ersten energetischen Teilsanierungen erfolgten die Ertüchtigung der statischen Konstruktion, umfangreiche Energiesparmaßnahmen an Gebäudehülle und Haustechnik, die Kompletterneuerung des Umkleidebereichs, die Erneuerung der Dachkonstruktion der Schwimmhalle, die Errichtung eines neuen Barfuß-Gastrobereichs, sowie die Errichtung einer automatischen Kassenanlage. Die Absicht, Barrierefreiheit zu schaffen, genoss in allen Bauabschnitten höchste Priorität. Zur behindertengerechten Ausstattung tragen nun ein Außenaufzug für die einfache Zugänglichkeit, sowie die neu geschaffenen behindertengerechten Umkleidekabinen und ein Behinderten-Dusch- und WC-Raum bei.

Erhöhte Anforderungen an den Luftwechsel verlangten eine räumliche Erweiterung des Techniktrakts um die ehemaligen Saunaräume. Für die Heiztechnik konnte der alte Gaskessel wiederverwendet werden. Es erfolgte jedoch eine Erweiterung um ein Blockheizkraftwerk, das sowohl Wärme als auch Strom produziert. Zur Verbesserung der Logistik und der Sicherheit wurden der Chlorraum verlegt, die Filterbehälter saniert und die Chlordosieranlage erneuert.

Die Außenanlage wurde, teilweise in Eigenleistung, insbesondere im Eingangsbereich mit einem neuen Vordach nicht nur optisch aufgewertet. Eine neue Außensonnenterrasse mit Anbindung an die Schwimmhalle lädt zum Verweilen ein. Optimale Wärmedämmung in allen relevanten Bereichen und Wärmeschutzverglasung waren selbstverständlich wesentliche Aspekte der Sanierung.

Pünktlich zum Schulbeginn

Erfreulicherweise konnte die Gesamtbautätigkeit passend zum Ende der Schulferien abgeschlossen werden. Das inhaltliche Konzept wurde den Bedürfnissen der Bürger angepasst. So haben sportliche Schwimmer, Senioren und auch Familien durch großzügige Öffnungszeiten nun erweiterte Möglichkeiten, ihre Bahnen zu schwimmen oder nach Herzenslust regelmäßig zu plantschen. Neben dem öffentlichen Schwimmen und dem Schul- und Vereinsschwimmen wird das neue Ruba auch einen Aquafitness-Bereich erhalten. Hierfür wurde ein umfangreiches Kurskonzept erstellt. Schwimmkurse, Aqua Power oder Aqua Nordic Walking warten darauf, entdeckt zu werden.

Wettkampf der Ortsvereine

Am Tag der Offenen Tür am 31. August haben die Bürger Gelegenheit, in der Zeit von 10.30 bis 18 Uhr ihr neues Bad direkt zu erleben und kennenzulernen. Neben der Schlüsselübergabe und einem musikalischen Programm werden Vorführungen präsentiert, gegen 15 Uhr startet ein Wettkampf der Linnicher Ortschaften. Ein Rahmenprogramm sorgt für reichlich Abwechslung.

Am 1. September ist von 14 bis 18 Uhr der erste Badebetrieb mit einer Fun- und Actionparty angesagt. Anlässlich der Wiedereröffnung beträgt der Eintritt hierfür ermäßigte 1,50 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert