Wasserwerk Aldenhoven begeht den „Namenstag”

Letzte Aktualisierung:
tagdeswassersbu
Sorgen dafür, dass in Aldenhoven und Inden jeden Tag sauberes Wasser aus der Leitung fließt: die Mitarbeiter des Verbandswasserwerks VWA.

Aldenhoven/Inden. Wasser ist nicht nur zum Waschen da. Es ist das wichtigste Lebensmittel für uns, wenn auch sauberes Trinkwasser in vielen Ländern knapp ist. 1992 haben die Vereinten Nationen den 22. März zum „Tag des Wassers” erklärt, um auf die Bedeutung des nassen Elements aufmerksam zu machen.

Das diesjährige Motto „Sauberes Wasser für eine gesunde Welt” betont, wie wichtig die Wasserqualität für die menschliche Gesundheit ist. Für Aldenhoven und Inden betreibt der Energieversorger EWV als Betriebsführer des Verbandswasserwerks Aldenhoven viel Aufwand, damit jeden Tag sauberes Wasser aus der Leitung fließt.

Insgesamt werden 43.000 Bürger in Aldenhoven, Niederzier, Inden sowie in Teilen von Alsdorf und Eschweiler mit aufbereitetem Grundwasser aus drei Brunnen versorgt. Im Wasserwerk Aldenhoven wird das trinkbare Wasser entsprechend der bundesweit gültigen Trinkwasserverordnung aufbereitet. „Trinkwasser ist das am strengsten kontrollierte Lebensmittel, und das Trinkwasser des Verbandswasserwerks Aldenhoven ist für die Zubereitung von Säuglingsnahrung bedenkenlos verwendbar - anders als zum Beispiel Mineralwasser. Hier muss auf der Flasche der Hinweis stehen, ob es dafür geeignet ist”, so der EWV-Wassermeister Werner Wassermann.

Die Pflichtüberwachung zur Qualitätssicherung übernimmt das Gesundheitsamt. Darüber hinaus wird eine Eigenüberwachung der VWA durch tägliche Kontrollen und Qualitätsmessungen durchgeführt.

„Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und nehmen es als Aufgabe, das Vertrauen der Bürger immer wieder aufs Neue zu bestärken”, sagt Wolfgang Küpper, Sachgebietsleiter für die Wasseraufbereitung und Qualitätssicherung bei der EWV.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert