Jülich - Vorfahrt missachtet: 10.000 Euro Sachschaden

CHIO-Header

Vorfahrt missachtet: 10.000 Euro Sachschaden

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Jülich. Drei Verletzte und bis zu 10.000 Euro Sachschaden sind das Resultat eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagnachmittag in der Nähe von Mersch an der Auffahrt zur Bundesstraße 55 ereignet hat.

Laut Polizei wollte um 16.00 Uhr ein 19 Jahre alter Autofahrer aus Jülich, auf der L 241 von Mersch kommend, auf den Zubringer zur B 55 auffahren.

Beim Abbiegen übersah er jedoch den Wagen eines auf der L 241 entgegenkommenden 45 Jahre alten Mannes aus Erkelenz. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, die anschließend nicht mehr fahrbereit waren und später abgeschleppt werden mussten.

Der Erkelenzer wurde in ein Krankenhaus transportiert. Zwei im Auto des 19-Jährigen mitfahrende 21 und 22 Jahre alte Frauen aus Titz und Jülich waren ebenfalls leicht verletzt worden. Sie wollten selbstständig einen Arzt aufsuchen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert