Vorbildlicher Lernort: Aldenhovener GHS erhält „Franz-Vit-Preis

Letzte Aktualisierung:
franzvitpreisbu
Mit den Vertretern der Aldenhovener Gemeinschaftshauptschule nahm Rektor Frank Röhmer (3. v. li.) den diesjährigen Franz-Vit-Preis vom (v. li.) SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Raoul Pöhler und dem Landtagskandidaten Peter Münstermann sowie dem Laudator Udo Wassenhoven (re.) entgegen. Foto: Zantis

Aldenhoven. Bei der Auszeichnung der Aldenhovener Ganztagshauptschule mit dem „Franz-Vit-Ehrenpreises” richtete Laudator Udo Wassenhoven den Blick auf das Aushängeschild einer „schulischen Institution”, die „bereits seit Jahren durch hervorragende Leistungen landes- und bundesweit Aufmerksamkeit erregt hat”.

„Und dies in einer Zeit, wo Hauptschulen nicht gerade als Vorzeigeschulen der Nation gelten.” Die Aldenhovener Einrichtung habe sich „immer bemüht, neben Erziehung und Wissensvermittlung auch Neuerungen gegenüber aufgeschlossen und innovativ zu sein”.

Als neuer Vorsitzender des Schul- und Sozialausschusses verwies Udo Wassenhoven auf Franz Vit als den Namensgeber der Auszeichnung. Er war über 20 Jahre Bürgermeister in Aldenhoven und gehörte zehn Jahre dem Bundestag an. „Sein besonderes Engagement galt immer den einfachen Leuten, den Schulen und den Kindern. Aus diesem Vorbild heraus wurde der Franz-Vit-Preis geschaffen.”

Mit 270 Schülern ist die Hauptschule in einem sozialen Brennpunkt, in dem nach Wassenhoven „Unterricht nur unter schwierigen Bedingungen zu leisten ist”. „Lehrer und Lehrerinnen sind nicht nur Wissensvermittler, sondern auch oft Ersatz für Elternhaus, sind Kummerkasten, Konfliktberater, Blitzableiter und Sozialarbeiter. Dies ist eine Mammutaufgabe, die nur im engagierten Kollegium zu leisten ist. Dass dies trotz aller Probleme unter Leitung von Rektor Frank Röhmer und Konrektorin Ute Thimm möglich ist, zeigt gerade die Aldenhovener Hauptschule.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert