Vollbremsung: Wasserbombe von Brücke geworfen

Letzte Aktualisierung:

Vettweiß. Mit so genannten Wasserbomben haben am Mittwochabend zwei noch unbekannte Kinder oder Jugendliche in Vettweiß eine Autofahrerin zu einer Vollbremsung gezwungen, weil sie dem Hindernis ausweichen wollte.

Die 24-jährige Dürenerin war gegen 19.15 Uhr auf der Landesstraße 33 unterwegs. Als sie sich der Brücke in Höhe der Zülpicher Straße näherte, sah sie, dass zwei Jungs einen unbekannten Gegenstand von der Brücke auf die Fahrbahn fallen ließen. Sie brachte ihr Fahrzeug gerade noch rechtzeitig zum Stehen.

Nachdem sie ausgestiegen war, erkannte sie, dass auf der Straße ein mit Wasser gefüllter Luftballon lag. Gleichzeitig sah die Dürenerin, dass die beiden etwa 14 bis 15 Jahre alten Jugendlichen sich auf ihre Fahrräder setzten und lachend davonfuhren. In Höhe der Straße „Mittelfeld“ verlor die Frau sie aus den Augen.

Die Polizei warnt vor einem solchem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr und bittet um Hinweise unter Telefon 02421/949-6425. Eine Strafanzeige wurde erstattet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert