Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Vandalismus bereitet große Sorgen: Ist Lich-Steinstraß die Lösung?

Von: -ks-
Letzte Aktualisierung:

Jülich. An Fettdonnerstag 2008 war die obere Kölnstraße im Herzen Jülichs mit Glassplittern zerstörter Flaschen übersät. Die Polizei hat daraus für die anstehende Zeltdisco auf dem Schlossplatz die Konsequenzen gezogen und gegenüber der Stadt Jülich angeregt, vorsorglich diesen Abschnitt in der Zeit von 10.30 bis 20 Uhr für den Durchgangsverkehr zu sperren.

Zugleich sollen die Parkplätze dort gesperrt werden. Die Stadt will der Empfehlung der Polizei probeweise folgen, hieß es dazu im Ausschuss für Jugend, Familie, Schule und Sport.

Dass es dennoch sinnvoll ist und bleibt, den Jugendlichen eine Zeltdisco anzubieten, wurde im Ausschuss aber nicht bezweifelt. Die Kosten der Jugendschutzveranstaltung, die letztlich „geordnetes” Abfeiern zu Altweiber möglich machen soll, belaufen sich für die Stadt auf 15.000 Euro, wobei insbesondere die Kosten des Zeltes, das nur an einem Tag benötigt wird, besonders ins Gewicht fallen.

Preiswertere Lösung suchen

Katarina Esser vom Amt für Kinder, Jugend und Sozialplanung betonte, allen gut meinenden Hinweisen nachgegangen zu sein, um einen preiswertere Lösung zu finden - vergeblich.

Sachkundiger Bürger Detlef Dallmann (CDU) erinnerte daran, dass es mit der Zeltdisco gelungen sei, den Vandalismus auf dem Markplatz in den Griff zu bekommen. Dieser habe sich aber nun leider in Richtung Kleine Kö verlagert.

Dallmann riet dazu, neue Wege zu gehen, um dies in den Griff zu bekommen, und auch das Jugendparlament als Interessenvertretung der entsprechenden Altersgruppe in die Überlegungen einbeziehen. Angesichts der enormen Kosten sei zu überlegen, an Fettdonnerstag für einige Stunden mit der Disco in ein Zelt auszuweichen, das zu dieser Zeit ansonsten leer stehe. Die Rede war beispielsweise von Lich-Steinstraß.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert