U3-Plätze in der „Villa Sonnenschein” einrichten

Von: Simone Dolfus
Letzte Aktualisierung:

Inden/Altdorf. Die Nachfrage nach Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren steigt. Der Sozial-, Sport- und Kulturausschuss der Gemeinde Inden empfahl dem Rat, die Erweiterung der Kintertageseinrichtung in Lucherberg um einen zweiten Mehrzweckraum und zusätzlichen Nebenraum inklusive weiterer Sanitäreinrichtungen zu beschließen.

Hintergrund ist, dass alle vorhandenen U3-Plätze in der Gemeinde zum 1. August 2009 vergeben wurden. Der Rat folgte der Empfehlung einstimmig.

Während die Kitas in Frenz und Lamersdorf bereits U3-Plätze im Angebot hatten, fehlten diese in der Kita „Villa Sonnenschein” in Lucherberg bislang. Bereits im vergangenen Jahr hatten sich Ausschuss und Rat für den Ausbau der U3-Betreuung ausgesprochen.

Es ist nun beabsichtigt, in der integrativen Kindertageseinrichtung in Lucherberg zum 1. August 2010 in einer Gruppe Kinder unter drei Jahren aufzunehmen. Die Gruppenstruktur soll auf vier Kinder mit Behinderung und elf Kinder ohne Behinderung umgestellt werden.

Die U3-Kinder teilen sich auf in zwei Kinder mit und zwei ohne Behinderung. Diese Umstellung macht eine Erweiterung des Gebäudes notwendig. Bedingt durch die Einrichtung einer zweiten integrativen Gruppe 2003 kommt es bereits jetzt im Bereich der Therapieräume zu Engpässen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert