TTC Indeland II droht der Absturz in Landesliga

Von: js
Letzte Aktualisierung:

Jülich. Bei den Tischtennis-Freunden blieben am vergangenen Wochenende die Überraschungen weitestgehend aus.

Oberliga: Die zweite Garnitur des TTC Indeland Jülich verlor mit der 3:9-Heimniederlage gegen den TTC Vernich nicht nur das sechste Spiel in Folge, sondern auch das rettende Ufer in der Oberliga West aus den Augen. Auch wenn Jonas Lenzen gegen Vernichs Spitzenspieler Teodor Yordanov keine Chance hatte, war er wieder bester Jülicher Akteur. Mit seinem Sieg über Andres Nunez Ramirez und dem Erfolg im Doppel an der Seite von Lukas Kneier war Lenzen an zwei Dritteln der Jülicher Punkte beteiligt. Zwischenzeitlich verkürzte noch Markus Knoben mit seinem Sieg über Christian Kaltchev auf 3:5.

Am Samstag sind die Indeländer beim Zweiten Einigkeit Süchteln erneut krasser Außenseiter. Alles außer einer deutlichen Niederlage wäre ein Achtungserfolg.

Landesliga: Mit ausgezeichnetem Coaching von TTC-Cheftrainer Miroslav Broda schaffte die dritte Mannschaft einen hart umkämpften 9:6-Erfolg bei Fortuna Aachen. Der Garant des Jülicher Siegs war das starke mittlere Paarkreuz. Maximilian Gompper und Tobias Schlossmacher waren insgesamt an sechs Punkten beteiligt, dafür ging Spitzenspieler Marius Pokolm komplett leer aus. Die jungen Indeländer wollen am Samstag um 19.30 Uhr in eigener Halle dem bislang unangefochtenen Tabellenführer TV Erkelenz ein Bein stellen.

Koslars 5:9-Pleite bei Schlusslicht Grevenbroich war für die TTF der Super-GAU. Ohne ihren Spitzenspieler Marc Sturm versuchte Koslar dem Schlusslicht lange Zeit, Paroli zu bieten. Doch nach dieser Niederlage reichte Grevenbroich die rote Laterne an Koslar weiter. Am Samstag (18.30 Uhr) werden die TTF daheim gegen den TTC Oidtweiler Außenseiter sein.

Bezirksliga: Für den TTC Mersch-Pattern hingen am vergangenen Wochenende die Trauben erwartungsgemäß bei der DJK Kreuzau II recht hoch. Bei der 3:9-Niederlage war Eckhard Jahn mit zwei Punkten der erfolgreichste Spieler seiner Mannschaft. Neben Jahn, der im Doppel an der Seite von Sascha Küpper siegte, sorgte Schneider/Beys zwischenzeitlich sogar für die 2:1-Führung der Merscher. Am Samstag trifft der TTC daheim auf die DJK Lindern. Die Insider erwarten eine Partie auf Augenhöhe.

Bezirksklasse Gruppe 1: Der TTC Ederen hat am Wochenende mit dem 9:7-Heimsieg gegen den TTC Baesweiler II die Weichen zum Klassenerhalt gestellt. Bester Ederener war Steffen Esser, der beide Einzel und sein Doppel mit Michael Lamersdorf gewann. Nach fast 4 Stunden besiegelten Jansen/Ise mit dem 3:1-Triumph im Schlussdoppel über Roweck/Probst den knappen Sieg für Ederen. Nun muss der TTC zur Reserve der punktgleichen Arminia Eilendorf.

Bezirksklasse Gruppe 2: Durch die 2:9-Heimniederlage gegen die TTG Langenich II hat sich die Situation der TTF Stetternich natürlich in keinem Fall verbessert. Nach wie vor steckt Stetternich mitten im Abstiegssumpf. Der kommende Spieltag führt die TTF zum TTC Düren, der ebenfalls um den Klassenerhalt kämpft.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert