Trickdiebin war nicht schnell genug

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Die Geistesgegenwart einer 73 Jahre alten Seniorin aus Jülich hat am Mittwochnachmittag nach einem Taschendiebstahl zur Festnahme einer polizeibekannten 24-jährigen Frau geführt.

Sie steht im Verdacht, in den vergangenen Wochen und Monaten in der Region weitere Diebstähle begangen zu haben.

Die 73-Jährige war gegen 15.20 Uhr in einem Verbrauchermarkt an der Dürener Straße an der Fleischtheke von einer jungen Frau angesprochen und mehrfach nach verschiedenen Fleischsorten befragt worden. Nachdem sich diese dann wieder entfernt hatte und ihr Verhalten der Geschädigten verdächtig vorgekommen war, schaute die Seniorin in ihre Handtasche und musste den Verlust ihrer Geldbörse feststellen.

Daraufhin eilte sie der vermeintlichen Diebin hinterher, die in Richtung Kasse gegangen war. Mit Hilfe eines Angestellten des Unternehmens gelang es der Bestohlenen, die Tatverdächtige bis zum Eintreffen der Polizei an der Flucht zu hindern.

Die Beamten fanden dann in dem Einkaufsbeutel der Beschuldigten das vermisste Portemonnaie. Sie hatte offenbar noch keine Gelegenheit gehabt, dass darin befindliche Geld an sich zu nehmen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert