Trickdieb lässt Wasser laufen und bestiehlt Seniorin

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Eine 91 Jahre alte Jülicherin ist am Freitagnachmittag Opfer eines Trickdiebes geworden. Er erbeutete einen Goldring, zwei Gedenkmünzen mit einer Abbildung des Regensburger Doms und Bargeld.

Der etwa 40 bis 45 Jahre alte und etwa 180 cm große, akzentfrei deutsch sprechende Mann hatte kurz vor 11 Uhr an der Wohnungstür der Seniorin geklingelt. Unter Vorweisung eines „Dienstausweises” verschaffte er sich Zutritt zu ihrer Wohnung. Er müsse wegen Bauarbeiten Wasser laufen lassen, so seine Begründung.

Sowohl in der Küche als auch im Bad öffnete er die Wasserhähne. Während die alte Dame im Bad stand, verließ er kurzfristig den Raum und schloss die Tür hinter sich, redete aber ununterbrochen auf sie ein. Dann kehrte er zurück, schloss die Hähne und verließ schnell die Wohnung.

Später am Tag musste die 91-Jährige zu ihrem Leidwesen feststellen, dass sie bestohlen worden war. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 02421 949-2425 erbeten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert