Welz - Talente gibt es in Welz eindeutig zu Genüge

AN App

Talente gibt es in Welz eindeutig zu Genüge

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
4920115.jpg
Als Colör verstanden es die fünf jungen Damen dem Publikum mächtig einzuheizen. Stimmung ab der ersten Minute und jeder jecke im Publikum stimmte in die Hits mit ein. Foto: Król

Welz. Für die IG Welzer Karneval ist es Ehrensache ihre große Kostümsitzung mit eigenen Kräften zu bestreiten. Talente gibt es da genug und so fällt es den Organisatoren nicht schwer ein buntes abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen.

Im Programm tauchen dennoch große Namen des Kölschen Karnevals auf, aber immer verstecken sich dahinter Gesichter, denen man auch im täglichen Leben auf der Straße begegnet. Da war beispielsweise „Colör“ fünf junge Frauen, die das Kölner Quintett fabelhaft nachahmten und mit ihren Hits dem närrischen Publikum mächtig einheizten.

Ganz in Blau und Weiß

Da war auch Walter der Weltenbummler, hinter dem sich Bastian Schunk versteckte und der von seiner Reise nach Mallorca berichtete. Als Schlümpfe, ganz in Blau und Weiß traten die Frauen der katholischen Frauengemeinschaft auf und aus dem Welzer Altenheim ausgebüxt waren einige Frauen, die von ihrem Leben im Haus Sonnenberg berichteten. Und da waren die „Schwalben“ das berühmte Männerballett des Dorfes, das im Ballettröckchen eine tolle Figur macht.

Wer so daher kommt, der hat auch keine Mühe bei Bauer sucht Frau eine Partnerin zu finden, wie sie anschaulich bewiesen. Melanie Spranger und Corinna Goebel zeigten einmal einen ganz anderen Brauttanz und die Dolomitis luden zum krönenden Abschluss zur Apres Ski Party ein. Toni Schunk, der auch gemeinsam mit Fred Wachtmeister durch das Programm führte ging außerdem als Mann aus den Welzer Alpen in die Bütt.

Unterstützung von Außerhalb

Doch Unterstützung hatte sich das Organisationsteam auch von Außerhalb geholt. Kurzfristig wurden noch die Dukes of Brass, die Bigband der KG Herzogstädter aus Jülich verpflichtete und traditionsgemäß stattet auch die Linnicher Stadtgarde den Freunden aus Welz einen Besuch ab und die Sängerin Eva East begeisterte mit bekannten Karnevals Hits. So wurde es wieder eine rund herum gelungene Sitzung, bei dem das Publikum voll auf seine Kosten kam und sichtlich Spaß hatte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert