Tag der Neugier: Shuttle und Sonderfahrplan

Letzte Aktualisierung:
6300074.jpg
Hier kann man am 29. September in Jülich parken und sich per Busshuttle kostenlos ins Forschungszentrum kutschieren lassen. \ Grafik: Forschungszentrum Foto: Grafik: Forschungszentrum

Jülich. Das Forschungszentrum Jülich öffnet am Sonntag, 29. September, von 10 bis 17 Uhr seine Pforten für alle Besucher, die den Campus beim „Tag der Neugier“ auf eigene Faust erkunden wollen. Aufgrund dessen verkehren die Busse der Linie SB 11 der DB-Bahn Rheinlandbus nach einem Sonderfahrplan. Alle Fahrten werden an diesem Tag verlängert und führen bis zum Forschungszentrum Jülich.

Die Fahrten beginnen gegenüber der regulären Abfahrt ab „Jülich, Bahnhof/ZOB“ jeweils 6 Minuten früher im Forschungszentrum.

Die Ankunft im Forschungszentrum erfolgt sechs Minuten später als die reguläre Ankunft an der Haltestelle „Jülich, Bahnhof/ZOB“, so die Mitteilung der DB. Für die Gegenrichtung gilt Entsprechendes. Der Sonderfahrplan im Internet: www.rheinlandbus.de.

Die Rurtalbahn steuert von Düren und Linnich aus die Haltestelle Forschungszentrum an. Von dort sind es zu Fuß etwa 15 Minuten bis zum Campus. Autofahrer sollten die ausgewiesenen Parkflächen in Jülich ansteuern, von denen ab 9.30 Uhr Shuttlebusse Besucher kostenlos direkt ins FZJ bringen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert