Whatsapp Freisteller

Südafrika ist Thema in Jülich-Ost

Letzte Aktualisierung:
schul welldo bild
Buntes Programm in Welldorf: Die Gemeinschaftsgrundschule Jülich-Ost beging ihre Einschulungs- und Entlassfeier. Foto: Schule

Welldorf. Noch vor den Ferien fand in der Turnhalle der Gemeinschaftsgrundschule Jülich-Ost (GGS) in Welldorf die Einschulungs- und Entlassfeier statt. Die zukünftigen Erstklässler hatten sich ebenso mit ihren Familien und Erzieherinnen in den vorderen Reihen eingefunden wie die Viertklässler mit ihren Eltern und Großeltern.

Alle Schülerinnen und Schüler, alle Lehrerinnen und zahlreiche Eltern der Schülerschaft waren gekommen, um die Schulneulinge zu begrüßen und die Viertklässler zu verabschieden.

Durch das bunte Programm zogen sich wie ein roter Faden Südafrika und die Fußball-Weltmeisterschaft hindurch. Für die musikalische Untermalung sorgten die Flötengruppe, die Klasse 3a, die mit ihrem Lied „Ich will euch begrüßen” besonders die zukünftigen Erstklässler willkommen hieß, die Vorschulkinder aus Welldorf mit ihrer rhythmischen Trommeldarbietung sowie der Schulchor, der das Lied „We are the world” präsentierte und dafür dieses Mal sogar mit Solosängern aus den eigenen Reihen aufwartete.

Tänzer und Trommler

Die offene Ganztagsgrundschule sorgte für die tänzerische Untermalung. Fast 50 Kinder tanzten, sangen und trommelten in ihren selbst gestalteten Kostümen mit bunten afrikanischen Masken. Auch eine achtköpfige Mädchentanzgruppe aus den Reihen der OGS sorgte für begeisterten Applaus.

Die Vorschulkinder aus Güsten brachten eine bunte „Wunschkiste” mit und formulierten ihre Wünsche für die Schulzeit.

Die Igel-Eingangsklasse war noch ganz inspiriert vom Besuch des Kinderbuchautors Erwin Grosche und brachte das Publikum mit dessen Gedichten zu Wäschetrockner, Geschirrspüler und Pauls Abenteuern zum Schmunzeln.

Die Klasse 4b gab mit ihrem Sketch „Die Musikstunde” einen Einblick in den Schulalltag und brachte ihre Musiklehrerin mit ihren Antworten zur Verzweiflung. Es folgte das Fußball-Quiz der Klasse 4a, an dessen Ende eindeutig Deutschland als Gewinner feststand. Den Schlusspunkt der Feier setzten dann die beiden vierten Klassen, die in Liedform ihren Klassenlehrerinnen für die gemeinsame Zeit dankten.

Tränen und Wunderkerzen

Zur Melodie von „Die Affen rasen durch den Wald” bzw. „Ich war noch niemals in New York” ließen sie ihre Grundschulzeit Revue passieren und sprachen auch ihre Sorgen und Wünsche für die Zukunft aus. Dabei blitzte in vielen Augen so manche Träne auf. Mit Wunderkerzen, Sonnenblumen und roten Rosen sagten sie „Danke für vier Jahre hier an diesem Ort” und blickten optimistisch in die Zukunft: „Jetzt geht´s los in eine neue Schulzeit - und wir sind alle dafür bereit.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert