Streit eskaliert: 19-Jährige rastet aus

Letzte Aktualisierung:

Inden. Früh am Donnerstagmorgen wurde die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus in der Altdorfer Straße in Inden gerufen. Dort waren ein 26 Jahre alter Wohnungsinhaber und eine 19-jährige Aachenerin in Streit geraten, bei dem die Frau ihren Kontrahenten mit Schlägen traktierte.

Gegen 4 Uhr war es, so die Polizei, zur Eskalation gekommen, weil die 19-Jährige die Wohnung des Mannes nicht verlassen wollte. Zuvor hatte man gemeinsam Alkohol konsumiert. Bei der Auseinandersetzung schlug die Frau den 26-Jährigen mehrmals mit der Hand ins Gesicht, außerdem würgte sie ihn für einen kurzen Moment.

Als die Polizisten die Frau aus der Wohnung entfernt hatten, gab sie aber immer noch keine Ruhe. Fluchend und drohend stand sie vor dem Haus. Als sie einem erteilten Platzverweis keine Folge leistete, wurde sie zur Einlieferung in eine Gewahrsamszelle zur Polizeiwache Jülich gebracht.

Auch das war erst möglich, als ihr Handfesseln angelegt wurden. Bei der fälligen Blutprobenentnahme leistete sie erheblichen Widerstand, so dass sie von mehreren Beamten festgehalten werden musste.

Auch hierbei stieß sie Beleidigungen und Drohungen aus. Nach Einleitung eines Strafverfahrens wurde die 19-jährige zwangsweise ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert