Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Spender gesucht: Mahnmal soll an jüdische Mitbürger erinnern

Von: zts
Letzte Aktualisierung:

Aldenhoven. Bürgermeister Lothar Tertel, Pfarrer Charles Cervigne (evangelische Gemeinde), Dr. Stefan Küppers (katholische Pfarre), Karl Heinz Schumacher (künstlerischer Entwurf) und Günther Schorn (Geschichtswerksatt) rufen gemeinsam zur Spendenaktion für die Errichtung eines Mahnmals im Gedenken an jüdische Mitbürger in der Gemeinde Aldenhoven auf.

In diesem sichtbaren Zeichen der Erinnerung mit den Namen der 40 Todesopfer, die in den Schreckensjahren des Nationalsozialismus umgekommen sind, soll ein Monument entstehen, das von einer breiten Öffentlichkeit ideell und finanziell getragen wird.

Der Aktionsbeitrag dient der Finanzierung eines Grundstocks, in dem nur die Selbstkosten von 11.000 Euro veranschlagt sind. Künstler und Handwerksbetriebe verzichten auf Honorare.

Entsprechende Spendenkonten sind ab sofort unter dem Stichwort „Stele” bei der Raiffeisenbank Aldenhoven (BLZ 37069103) Konto 3000267022; bei der Sparkasse Düren (BLZ 39550110) Konto 1200350955 eingerichtet. Auf Wunsch können auch Spendenbescheinigungen ausgestellt werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert