Sommerfest des Tierschutzvereins bietet buntes Programm

Letzte Aktualisierung:
8290606.jpg
Des „Menschen bester Freund“ wird beim Sommerfest des Tierschutzvereins Jülich natürlich auch dabei sein. Foto: Jonel

Jülich. 25 Jahre Tierschutzverein Jülich ist ein Jubiläum, das sich zu feiern lohnt. Im Kleingartenvereinsheim „Nordpolder“, Linnicher Straße, beginnt das Fest um 14 Uhr mit einer Einladung zu Kaffee und Kuchen.

Ab 16 Uhr wird auch Herzhaftes von Grill und ein Salatbüffet angeboten. Hit der Veranstaltung ist natürlich neben anderen Acts die große Tombola, bei der für geringen Loseinsatz tolle Preise zu gewinnen sind.

Im Mittelpunkt aber stehen auch an diesem Nachmittag die Tiere. So werden verschiedene Programmpunkte für Tierfreunde geboten, die sich um das Thema Tier ranken und informieren. Hundetrainer Max Meier wird Tipps zur Hundeerziehung verraten und seine Coach-Erfahrungen demonstrieren. Hund und Mensch stellt er als eine Einheit dar, bei der es erst einmal den Menschen zu erziehen gilt. Wenn „Mensch“ mit „Hund“ umzugehen weiß, gibt es eigentlich seitens des tierischen Partners keine Probleme.

Der Falkner Alexander Scherb bringt interessante Vögel mit, die je nach witterungsbedingten Gegebenheiten auch zu einer Flugshow bereitstehen. Schneeeule und verschiedene Greifvögel waren schon zu Gast in Jülich. Der Greifvogelexperte kann kompetent zu Fragen über Haltung und Lebensumfeld der Vögel Auskunft geben.

Arbeit mit dem Hund

Hundetrainerin Sabine Beine mit ihren Hunden und die Hundedamen Lara und Luna werde anwesend sein und für Information, Spaß und Unterhaltung sorgen. Die Arbeit mit Hunden und der vertraute Umgang mit den Menschen stehen im Mittelpunkt der Vorführungen.

Ein kleiner Markt mit Nützlichem für Hunde und Katzen sowie mit Pflanzen für den Innen- und Außenbereich wird ebenfalls eingerichtet.

Für musikalische Unterhaltung sorgen Dominik und der Kinderchor von Virginia Lisken.

Wer ein Sommerfest für die ganze Familie erleben möchte und zudem die Arbeit des Tierschutzvereins Jülich unterstützen will, ist am 23. August herzlich in das Kleingärtnervereinsheim „Nordpolder“ eingeladen. Der Tierschutzverein verspricht einen unterhaltsamen und informativen Nachmittag in netter Gesellschaft.

Der Erlös des Tages kommt im Übrigen der Arbeit des Vereins und damit den Tieren zugute.

Der Tierschutzverein sucht auch noch Menschen, denen das Wohl von Tieren am Herzen liegt und die bereit sind, die Arbeit des Vereins aktiv oder inaktiv zu unterstützen.

Da sich der Tierschutzverein Jülich neu formiert hat, gibt es auch eine komplett überarbeitete Internetseite, die dem Verein zum Jubiläum gesponsert wurde.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert