Solarkristall erleuchtet den Römerpark

Von: gre
Letzte Aktualisierung:
solar krist bild
Gemeinsam ließen sie im Römerpark den neuen Solarkristall Foto: Greven

Aldenhoven. Dort, wo am westlichen Eingang des Römerparks im Aldenhovener Kunstfeld in zahlreichen Skulpturen das Element Feuer versinnbildlicht wird, ist jetzt eine weitere hinzu gekommen: der Solarkristall. 1995 hat er den Eingangsbereich des Solarinstituts in Jülich verschönert. Nach den dortigen Umbauarbeiten musste er weichen.

Jetzt hat er seinen neuen Standort im Römerpark bezogen, wo er durch seine „strahlende Dominanz” nahe der Straße auf der Komm die Kunstfelder optimal bereichert. Bei Einbruch der Dunkelheit wurde er von Bürgermeister Lothar Tertel in Gegenwart vieler Gäste wirkungsvoll in Szene gesetzt.

Tertel dankte der FH Jülich, vertreten durch Jürgen Wiedinger, die dem Umzug zugestimmt hatte, den Vätern des Solarkristalls, Prof. Jürgen Claus mit Gattin Nora sowie Dipl.-Ing Wolfgang Krug, ferner den beiden Unternehmen Elektro Frings und Bau Henseler, die die Umsetzung besorgt hatten.

Um die fünf Meter hohe Skulptur, von der elf farbige Leuchtkörper in Tetraederform leuchten, energieautark zu machen, sind auf ihr sechs Solarpaneele angebracht, die tagsüber Solarbatterien aufladen, welche wiederum am Abend abstrahlen und die übrigen Kunstwerke ins rechte Licht setzen.

„Aldenhoven ist um ein hervorragendes Kunstwerk reicher geworden”, so der Bürgermeister.

Prof. Claus schilderte seine Grundüberlegungen bei der Schöpfung seines Werkes und hatte dann den Ideenvorschlag, die Gemeinde Aldenhoven möge einen „Solarpreis” ausloben für weitere von alternativen Energien gespeiste Kunstwerke. Denkbar sei nach seiner Meinung auch, der Windenergie „ein Denkmal zu setzen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert