Senioren-Union stellt Programm vor

Letzte Aktualisierung:
6739684.jpg
6810705.jpg
Ständchen für die Senioren-Union: Wolfgang Gunia und Peter Schmitz danken Chorleiterin Anke Keppel und den Adelgundis-Spatzen. Foto: SU

Lich-Steinstraß. Bei einer vorweihnachtlichen Feier der Senioren-Union (SU) Jülich in der Bürgerhalle in Lich-Steinstraß haben rund 70 Senioren und Seniorinnen zwei abwechslungsreiche Stunden mit weihnachtlicher Musik, begleitet von Ursula Schmidt auf dem Akkordeon, erlebt.

Alle sangen kräftig mit und lauschten den launigen Geschichten, die Ruth Tavernier und Georg Thevessen vortrugen,. Ein Höhepunkt war der Auftritt des Kinderchores Adelgundis-Spatzen aus Koslar unter Leitung von Anke Keppel.

Die munteren und teilweise ganz neuartigen Lieder bereiteten den Zuhörern viel Freude. Der SU-Vorsitzende Wolfgang Gunia und Peter Schmitz dankten mit einem Präsent und Weckemännern den jungen Sängerinnen und Sängern.

In seinem Jahresrückblick konnte Gunia feststellen, dass dank der aktiven Hilfe der Vorstandsmitglieder, das vielfältige Jahresprogramm 2013 bestehend aus Vortragsveranstaltungen, Besichtigungen z.B. beim Zeitungsverlag in Aachen und beim Warnamt in Welz, Sitz der der Bundespolizei, aus Tagesfahrten und Mehrtagesfahrten u.a. nach Straßburg und in die Fränkische Schweiz wie geplant umgesetzt werden konnte. Auch politisch war die Senioren Union aktiv mit Anträgen an den Stadtrat z.B. zur Schlossplatzgestaltung und zum Bau von Seniorenwohnungen.

Reise nach Brügge

Das vom Vorsitzenden vorgestellte Programm für 2014 ist den gleichen Zielen verpflichtet wie in den Vorjahren: Information, Bildung, politische Mitwirkung und Geselligkeit. Eine Mehrtagesreise führt nach Potsdam und Berlin, Ausflüge und Besichtigungen u.a. zum Forschungszentrum Jülich, zum Tagebau Hambach sowie nach Brügge mit seinem mittelalterlichen Stadtkern e sind ebenfalls geplant. Informationsveranstaltungen z.B. von der Wohnungsbaugenossenschaft Woge über die Bautätigkeit in Jülich und Vorträge von Fachleuten zu modernen Bestattungsformen werden interessierte Zuhörer finden.

Dass auch politische Veranstaltungen das Programm abrunden , versteht sich vor dem Hintergrund der Kommunalwahlen im Mai von selbst. Aus den Reihen der Senioren Union werben einige als Kandidaten für den Stadtrat um das Vertrauen der Wähler.

Ehrengast Elmar Fuchs, Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Jülich, dankte den Senioren für ihren Einsatz, er unterstrich betonte die wachsende Bedeutung der älteren Wählerinnen und Wähler für die CDU. Fuchs ermunterte die Teilnehmer, sich politisch zu engagieren, die CDU zähle auf die Hilfe der Parteiveteranen. Er freue sich zudem darauf im Oktober in Potsdam die Besucher aus dem Kreis Düren durch seine berufliche Heimat zu führen. Dort ist Fuchs als Rechtsanwalt tätig.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert