Barmen - „Seelenlandschaften“ ausgestellt

CHIO-Header

„Seelenlandschaften“ ausgestellt

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
7905669.jpg
Im Rahmen einer besonderen Lernleistung, die Marie Theres Löw (M.) und Dagmar Dunker (r.) betreuten, stellte Franzisca Masia Freud und Dali in Wort und Bild gegenüber. Foto: Kròl

Barmen. „Der Schwindel der Erinnerung“ oder „Die Hürde der Kindheit“ – diese Titel machen es schon deutlich, dass Franzisca Masia, die zurzeit ihr Abitur am Gymnasium Haus Overbach ablegt, sich mit der Psychologie intensiv auseinandersetzt. Im Rahmen einer besonderen Lernleistung stellte sie in den Fächern Kunst und Pädagogik den Maler Salvatore Dali und den Psychotherapeuten Siegmund Freud gegenüber.

Als Surrealist hat Dali sich mit dem Automatismus auseinandergesetzt und ihn in seinen Bildern bis zur Perfektion verfeinert. Traum und Traumdeutungen waren stets sein Thema, ebenso bei Freud. Und so entstanden für diese Arbeit neben einer umfangreichen Abhandlung eine Reihe von Bildern in Aquarellfarben oder Acryl. Gemalt hat die Schülerin eigentlich schon immer und es sind einige sehenswerte Exponate entstanden, in denen sie sich mit Traum und Traumdeutung auseinandersetzt. Und wie Dali hielt sie es auch mit dem Automatismus.

So entstanden surrealistische Werke wie ihr Bild „Schlangenrad über einer entleerten Emaille-Badewanne“. Zu der Lernleistung, die von Kunstlehrerein Marie Theres Löw und Dagmar Dunker (Pädagogik) betreut wurde, gehört es auch, die Arbeit nach außen zu transportieren. So hatte die junge Künstlerin zur Vernissage in den Franz von Sales Hof eingeladen. Ansprechend präsentierte sie dort ihre Bilder unter dem Titel „Seelenlandschaften“.

Zur musikalischen Umrahmung hatte sie Valerie Rathmann gebeten und Philipp Fiala stellte die junge Künstlerin und ihre Werke vor, die anschließend im Overbacher Schloss zu sehen sind.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert