Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Schwungvolle Sitzung der „Schlemmmännchere”

Letzte Aktualisierung:

Dürboslar. So macht Karneval so richtig Spaß: Die „Schlemmmännchere” können stolz auf ihre Eigengewächse sein. Frauenpower von der ersten bis zur (vor)letzten Minute. Ganz zum Schluss durften auch die Männer ran. Herrscher über alles mit Geist und Temperament: Präsident des männlichen Elferrates Klaus Ullrich.

Es begann mit dem vom Trommler- und Pfeiferkorps angeführten Aufzug. Zuerst zeigte die Kindertanzgruppe ihr Können. Danach brillierte die zehnjährige Joline Josten. Sie zeigte ihre Kür, mit der sie in einem Wettbewerb zur besten Aufsteigerin NRW bejubelt worden war.

Annemie Esser hatte eine Biokur nach der Methode von Dr. Eisenbart hinter sich, die in erster Linie „den kranken Krankenkassen hilft”. Eines ihrer Rezepte, sich bei Zahnschmerz mit einem Schluck Wasser im Mund auf die heiße Herdplatte setzen.

Dem Präsidenten überreichte sie eine Sellerieknolle zur Stärkung der schwindenden Manneskraft. Als Kickboxer trat die Showtanzgruppe „Colörs” auf, ganz professionell mit tollen Passagen in ihrem Auftritt.

Die beiden ausgeschiedenen langjährigen Vorstandsmitglieder, Vorsitzende Monika Pütz und Geschäftsführerin Irmgard Klems, wurden vom Verband der Karnevalsvereine der Aachener Grenzlandkreise mit dem Verdienstorden geehrt. Viele Jahre waren sie die Motoren des Dürboslarer Karnevals. Sie stehen dem neuen Vorstand mit Rat und Tat zur Seite.

Für sehr viel Schwung sorgten die „Dorfschwalben” (Christine Frings, Eleonore Hundertmark-Vogt und Margit Sevenich) mit ihren kölschen Ohrwürmern, einstudiert von Manfred Vogt.

Einsame Spitze war wie immer der Auftritt von Sibylla Rieger, diesmal in ihrer Rolle als „ene Trottel”. Die 76-Jährige brachte eine Glanzleistung. Ihre Ankündigung, dass es ihr letzter Auftritt sei, nahm ihr keiner ab. Er war auch hoffentlich nicht ernst gemeint. Sie wurde zum Ehrenmitglied ernannt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert