Schülerfirmen bleiben weiterhin im Geschäft

Letzte Aktualisierung:
schülerarbeitbu
Die drohende Schieflage ist abgewendet. Die Stadtwerke halten die Schülerfirmen im Geschäft. Foto: Classen

Jülich. Da hatten die Schüler ihrem Direktor ein feines Süppchen eingebrockt. Nicht einfach so, sondern weil er an diesem Tag Geburtstag feierte. Deswegen löffelte er die Suppe nicht alleine aus, sondern bekam dabei tatkräftige Unterstützung. Und es schmeckte allen ganz vorzüglich.

Paul Krahe, Direktor der Realschule Jülich, konnten seinen Schülern für ihre selbst gemachte Kürbissuppe nur die besten Noten geben. Und auch sonst stimmte alles: Häppchen, Service, Ambiente. Ein rundum gelungenes Catering mit dem sich die Firma „Meet and Eat” für künftige Aufgaben empfahl. Die bisherige Bilanz liest sich gut. Das wurde im Sitzungssaal des Rathauses deutlich, wo nicht nur „Meet and Eat”, sondern auch die anderen Jülicher Schülerfirmen ihre Geschäftsmodelle, Konzepte und Ideen vorstellten.

Da sind die Mitarbeiter von „Lieblingsstücke”, die gemeinsam die Schirmerschule besuchen und die sich auf die Herstellung von Schlüsselbändern, individuellen Buchumschlägen und Handtaschen spezialisiert haben. Die Vertreter der Schülerfirma des Gymnasiums Zitadelle verweisen darauf, dass sie die Zahl der Mitarbeiter im Vergleich zu 2009 um 40 Prozent, von zehn auf 14, steigern konnten. Jetzt wollen sie mit neuen Produkten und Dienstleistungen an den Markt.

Das ist nicht zuletzt möglich, weil die Stadtwerke Jülich für ausgefallene Sponsoren einspringen, die Schülerfirmen mit 20000 Euro unterstützen und ihre Existenz so fürs erste gesichert haben. Geschäftsführer Ulf Kamburg sagte den Schülern, dass er absolut davon überzeugt sei, dass sie ihr Unternehmen zum Erfolg führen werden, wenn sie nur so weitermachen wie bislang.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert